20Feb

Struktur der lumbosakralen Wirbelsäule und des Kreuzbeins, ihre Pathologie

Inhalt:
  • Merkmale der Struktur
  • Dorsalgie
  • Schmerzsyndrom

Das Kreuzbein befindet sich an der Basis der Wirbelsäule. Die Struktur dieser Region hat eine Reihe von Merkmalen. Die Wirbel dieser Region befinden sich nicht wie in anderen Abteilungen, sondern sind in Form eines verschmolzenen Knochens einer keilförmigen Form dargestellt. Die Wirbel wachsen ziemlich spät - in der Adoleszenz, und ihre endgültige Fusion tritt im Alter von etwa 25 Jahren auf.

Sacrum ist eine Fortsetzung der vorherigen Bereich - Lendenwirbelsäule. Der Sakralbereich endet mit dem Steißbein - dem letzten Teil des ganzen Wirbelteils. Die Sakralregion hat fünf Wirbel in ihrer Zusammensetzung.

sacrum

Die einzigartige Struktur der Region trägt zur Erfüllung solcher Aufgaben bei:

  • Torso Unterstützung;
  • die richtige Lastverteilung;
  • Verbindung mit dem Becken;
  • Schutz des Rückenmarks;
  • direkt zu Fuß, sowie die Fähigkeit, Wendungen zu machen.
Kreuzbein
Im oberen und unteren Teil des Kreuzbeins hat eine natürliche Verengung

Jetzt gehen wir zu den pathologischen Störungen, die auftreten können.

Merkmale der Struktur

Das Nervensystem der Abteilung ist von zwei Arten:

  • das autonome Nervensystem besteht aus einer großen Anzahl von Plexus;Die
  • ist somatisch. Diese Abteilung verwaltet die Bewegung der Skelettmuskulatur und innerviert auch die eigentlichen Organe des muskuloskeletalen Systems.
Wir empfehlen zu lesen: Rückenschmerzen Akute Ischias

Im Komplex kontrollieren und regeln sie die wichtigsten physiologischen Funktionen. Jeder Nerv dieser Systeme aktiviert die Funktionen der Muskeln des ganzen Organismus.

Sacrum hat solche Oberflächen:

  • Vorderseite;
  • Rückfläche;
  • Seitenkanten( beidseitig);Der breite Teil des
  • ist die Basis, die nach oben steht. Der
  • -Scheitel ist ein schmaler Teil, der auf den Boden zeigt.

Ich möchte den Sakralkanal, der eine gebogene Form hat, merken. Es beginnt von der Basis der Abteilung und endet an der Spitze.

Wenn wir über die Vorderseite sprechen, ist es glatt, konkav und gegenüber dem Beckenbereich. Deshalb wurde der vordere Teil "Beckenoberfläche" genannt.

Fünf Sakralwirbel schmelzen zusammen und haben das Aussehen von Querlinien, die parallel laufen. Von diesen Zeilen verlassen die Beckenknochen, eine von jeder Seite,.Es gibt nur vier von ihnen. Auf der anderen Seite führen diese Knochen zum Sakralkanal.

Separat möchte ich das richtige Sakroiliakalgelenk erwähnen. Wenn seine Funktionen verletzt werden, führt dies zu ernsthaften Pathologien.

Seine Verschiebung führt zu Schwierigkeiten in der Blutkreislauf in der rechten unteren Extremität. Infolgedessen gibt es Krämpfe und Muskelschmerzen. Verletzung verursacht nicht nur die Entwicklung von schmerzhaften Empfindungen. Eine Person verliert an Gewicht und hat auch Darmstörungen. Oft wird alles durch gynäkologische Probleme und Erkrankungen des Verdauungssystems verschärft.

Wenn die Beckenknochen nach links verschoben werden, dann werden die Kranken im Gegenteil an Gewicht zunehmen. Sie leiden unter Verstopfung. Das Immunsystem solcher Menschen ist geschwächt, so dass sie leicht Viruserkrankungen erliegen. Verletzte die Arbeit des Herzensystems, sowie die Lungen.

Dorsalgie

Pathologie führt zu schweren Schmerzen, und seine Ursache kann ein Verstoß in dieser Abteilung sein. Aber andere Faktoren können auch die Entwicklung von Erkrankungen provozieren:

  • Störungen in den Nervenwurzeln des Rückenmarks;
  • destruktive Störungen in der Wirbelsäule, die chronisch werden;
  • Verschiebung von Wirbeln;
  • Krämpfe

Zuerst gibt es eine leichte Schmerzen, und die Symptome nehmen allmählich zu. Für diagnostische Zwecke wird Ultraschall verwendet, sowie Radiographie.

Tiefe Atmung, sowie Vorwärtshänge, können Schmerzen in der Dorsalgie erhöhen.

Patienten sollten mit Bettruhe übereinstimmen. Bestellt beruhigende und schmerzstillende Therapie.

Wirbelsäulenverletzung
Als Folge von Entzündungen und Expansion signalisieren Nerven den Beginn der Gefahr. So gibt es ein Schmerz-Syndrom

Schmerzhaftes Syndrom

Sarkodinia bezieht sich auf die Schmerzen, die in diesem Bereich entstehen. Um die Entwicklung der Pathologie zu provozieren, können pathologische Prozesse sowohl im kleinsten Becken als auch in angrenzenden Gebieten auftreten. Die Krankheit ist selten. In der Regel entstehen akute Schmerzen aus einem längeren Aufenthalt in einer sitzenden Position oder aus einem scharfen Aufstieg, und es erscheint auch beim Heben von Gewichten.

Die Hauptursache für die Entwicklung der Pathologie ist die Verschiebung der Wirbel, aber die folgenden Ursachen können als provokative Faktoren dienen:

  • Knochenpathologie;
  • entzündliche Prozesse oder Kneifen in den Nervenwurzeln des Rückenmarks;
  • -Erkrankungen des Harn- und Verdauungssystems.

Schmerzen im Sakralbereich werden von folgenden Fachleuten behandelt: Gynäkologe, Urologe, Neuropathologe, Urologe, Orthopäde, Traumatologe.

Therapeutische Maßnahmen zielen auf die Bekämpfung der zugrunde liegenden Krankheit, die starke Schmerzen der sakralen Abteilung verursacht.

So ist die sakrale Abteilung ein wichtiges Bindeglied in der Funktionsweise der gesamten Wirbelsäule. Verstöße in diesem Bereich können zur Entstehung von Schmerzen sowie zur Verletzung anderer lebenswichtiger Organe und Systeme führen. Nicht selbst behandelnAuch bei den ersten Anzeichen der Krankheit, konsultieren Sie einen Arzt.

Kreuzbein und Steißbein