5Mar

Spondylodiszitis der Wirbelsäule: Was ist es, Behandlung und Symptome

Entzündungsprozess der Bandscheiben und benachbarten Wirbel genannt Spondylodiscitis. Die Krankheit tritt auf dem Hintergrund des degenerativen Prozesses der Wirbelsäule oder nach chirurgischen Eingriffen an der Wirbelsäule gebildet wird. Die International Classification of Diseases( ICD-10), bezieht sich auf eine Pathologie Klasse 13 - Erkrankungen des Muskel-Skelett und Bindegewebserkrankungen, spondylopathy Block( M45-M49).

Verursacht

Spondylodiszitis durch aseptische Entzündung( ohne Pathogene), die in der Bandscheibe tritt auf und zerstört allmählich den Knorpel. Das Fortschreiten der Pathologie führt zur Schädigung des Knochenmarks benachbarter Wirbelkörper.

Krankheit ist eine Manifestation des chronischen degenerativen Prozess-dystrophischen einen Vorsprung und Hernien der Wirbelsäule zu bilden, die bei längerem Schmerzsyndrom gekennzeichnet ist. Dies gestört Innervation, Blutversorgung, liquorodynamics betroffenen Bereich, der in der Wirbelsäule aseptischen Entzündungsprozess verursacht.

die körpereigenen Abwehr Reduktions- und chronische Infektionsherde in den inneren Organen führen zu Schleudern von pathogenen Mikroorganismen in dem betroffenen Abschnitt. Als Ergebnis gibt es Taschen von eitrigen Schmelzen von Wirbelknochengewebe Osteomyelitis entwickelt und Sepsis. Die häufigste Infektion der Wirbelsäule auf die Ergebnisse:

  • Pyelonephritis, Cystitis;
  • Cholezystitis;
  • Prostatitis;
  • Salpingo-Oophoritis;
  • Phlegmone, Abszesse, Furunkeln in der Wirbelsäule;
  • Fremdkörper in Weichteilen. Unbehandelte Hernie gestörte Band
Bandscheibenvorfall
( SHmorlja) ist die Ursache Spondylodiscitis

Spondylodiszitis mit direktem Kontakt der Schädigung durch Infektion der Haut im Bereich der Wirbelsäule auftreten:

  • eindringende Messer und Schusswunden;
  • Durchführung diagnostischer Verfahren( Diskographie, Lumbalpunktion);
  • Chirurgie der Diskushernie( in der Regel lumbalen Diskektomie) zu entfernen.

postoperative Entzündung ist eitrig, was zu schweren Schäden im Knorpel und Knochengeweben, Verformung der Wirbelsäule verursacht. Spondylodiszitis kann durch eine Entzündung des Rückenmarks kompliziert sein, die schwere neurologische Symptome verursacht.

In den meisten Fällen ist der Krankheitsprozess unspezifisch und entwickelt sich unter dem Einfluss von Staphylokokken, Streptokokken, Pseudomonas aeruginosa, Klebsiella. Weniger häufig durch spezifische Mikroorganismen verursachte Erkrankungen wie Tuberkelbazillus und bleich Treponema( Syphilis).

Krankheitsbild

Spondylodiscitis Symptome erscheinen im Hintergrund von degenerativen Prozessen in Bandscheiben mit unzureichender adäquater Therapie. Auch kann die Krankheit nach der Operation an der Wirbelsäule auftritt für 2-4 Wochen, manchmal ein paar Monate. Die folgenden Symptome erscheinen:

  • allgemeines Unwohlsein, Schwäche, Behinderung;
  • Fieberanstieg, die Bildung von eitrigen Fokus subfebrile( 38-39 Grad);
  • subfebrile Körpertemperatur in aseptischer Entzündung( 37-37,6 ° C);
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit, manchmal Erbrechen;
  • Gewichtsverlust;
  • Schmerzempfindungen unterschiedlicher Intensität im pathologischen Prozess;
  • Schmerz erstreckt sich auf die Lendengegend und Perineum, Bauch, die Oberschenkel.
  • Schwitzen, Schlafstörungen;
  • neurologische Symptome, die mit Läsionen des Rückenmarks( Parese, Paralyse, abnormaler Funktion der Beckenorgane und Harninkontinenz).
MRT der Wirbelsäule
Phenomena Spondylodiszitis - Zerstörung des Knorpels und der benachbarten Wirbel auf das Tomogramm

eitrige Prozesse in der Wirbelsäule( Osteomyelitis) verursacht oft Septikämie - die Ausbreitung von pathogenen Bakterien durch das Blut und Lymphbahnen im ganzen Körper, wobei es sekundäre Infektionsherde in den inneren Organen( Niere, Lunge, Gehirn).Der schwere Verlauf der Spondylodysitis kann zum Tod führen.

Diagnose der Krankheit

liest gerade: Verengung des Lumens des Kanals der Wirbelsäule Degenerative Spinalstenose

pathologischen Prozess Aufdecken beginnt mit einer Studie der medizinischen Geschichte. Vorherige Erkrankungen der Wirbelsäule, begleitet von der Bildung von Vorsprüngen und Hernien, eine invasive Diagnose und die Operation an der Wirbelsäule in Richtung sponilodistsita zählen. Laborverfahren für die Blutanalyt entzündliche Veränderungen zu bestimmen - Leukozytose, Leukozyten-Verschiebung nach links, der Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit( ESR).

Zur Verdeutlichung der Diagnose wird eine instrumentelle Untersuchung vorgeschrieben, die Radiographie und Magnetresonanztomographie( MRT) umfasst. Letzteres hat eine sehr informative, identifizieren Mängel und Knochenmark der Bandscheiben in den frühen Stadien der Krankheit, wenn die Änderungen durch Röntgenuntersuchung sichtbar gemacht werden. Auf dem X-ray CT-Scan und die Ecken und Kanten des Wirbelkörpers bestimmen, uzuratsiyu, die Bandscheiben verengen, blockiert die betroffenen Teile der Wirbelsäule. Bei der Durchführung von Lumbalpunktion Trübungen Cerebrospinalflüssigkeit detektiert, die Menge an Protein erhöht, einen hohen Gehalt an Leukozyten Verunreinigungs Eiter.

Therapie und Prävention von

-Krankheit Die Behandlung von Spondylodisitis sollte in einem spezialisierten Krankenhaus durchgeführt werden. Die Patienten werden mit eingeschränkter körperlicher Aktivität einer Bettruhe zugewiesen, bis der Schmerz und das Fieber aufhören. Die konservative Behandlung beinhaltet:

  • Analgetika( Tramadol, oksadol, yunispaz) zur oralen und intramuskuläre Verabreichung, die zu einer Verringerung der Schmerzen beiträgt;
  • lumbale Blockaden mit Novocain;
  • Muskelrelaxantien zur Entfernung von Muskelkrämpfen im betroffenen Bereich( Midokalm, Flexin, Troxanol);
  • entzündungshemmende Medikamente zur Schmerzlinderung, Verringerung der Entzündung und Fieber( Nimesulid, Diclofenac, Ibuprofen);
  • Antibakterika umfassende Aktionen mit dem Auftreten von Brennpunkten der eitrigen Infektion( Ceftriaxon, Doxycyclin, Amikacin).
Chirurgen führen die Operation durch
Chirurgie für Spondylodiscitis mit erheblichen Schäden an den Wirbeln, Scheiben Zerstörung und Deformation der Wirbelsäule

nach Abnahme der akuten Phase der Behandlung gehalten werden hinzugefügt Physiotherapie( Magnetotherapie, die Elektrophorese mit Hydrocortison, Ultraschall), Massage den Rücken und die Gliedmaßen, komplexe physikalische Therapie. Therapeutische Maßnahmen zielen darauf ab, das muskuläre Rückgrat zu stärken, die Flexibilität der Wirbelsäule zu erhöhen, die Durchblutung zu verbessern und Bandscheiben wiederherzustellen. In fortgeschrittenen Fällen sollte die Pathologie chirurgisch behandelt werden. Wenn dies durchgeführt wird Sanierung Ort der Infektion herausstellte, war der Eiter entfernt und beschädigte Teile des Knochens( Sequester) künstliche Implantate mit der Integrität der Wirbelsäule wiederherzustellen. Zur Vorbeugung von Spondylodiscitis

sollte die Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen und Spondylose sofort durchführen, chronische Infektionsherde in den inneren Organen sanieren, passen sie von Hypothermie und Erkältungen.

Lebensmittel sollten reich an Vitaminen und Spurenelementen sein, ausreichend Protein und mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren enthalten. Frisches Obst und Gemüse, mageres Fleisch, Seefisch und Meeresfrüchte, Milchprodukte sollten in der täglichen Ernährung enthalten sein. Empfehlen Sie sich für Sportarten ohne axiale Belastung der Wirbelsäule( Schwimmen, Laufen, Aerobic), stärken Sie die Immunität, machen Sie regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen.

Spondylodiszitis bezieht sich auf eine schwere Erkrankung der Wirbelsäule, was zu schwerwiegenden Folgen führen kann, verletzen die volle Leistung Motor und reduziert die Lebensqualität. Ein rechtzeitiger Anruf bei einem Arzt wird die Entwicklung von ernsthaften Komplikationen verhindern und die Gesundheit des Muskel-Skelett-Systems erhalten.

Schmerzen in der Wirbelsäule
Inhalt:
  • Ursachen der Krankheit
  • Klinisches Bild
  • Diagnose der Krankheit
  • Therapie und Prävention