5Mar

Wettkampfarbeit Arisep Olga Anatoljewna

Hallo, liebe Leser. Ich freue mich, dass immer mehr Menschen am Wettbewerb teilnehmen wollen. Dies ist eine Gelegenheit, uns alle näher kennenzulernen und Ihre Arbeit zu zeigen. Und die Arbeit der Teilnehmer ist wirklich wundervoll. Ich selbst bewundere die Fähigkeiten und Talente der Teilnehmer. Heute möchte ich das nächste wettbewerbsfähige Werk präsentieren, es wurde von Arisep Olga Anatolyevna für uns vorbereitet. Olga Anatolyevna beschäftigt sich mit der Herstellung von Textilpuppen, Strickwaren und Arbeiten werden wirklich magisch werden. Jetzt wirst du alles selbst sehen und lesen. Ich bin sehr froh, Sie kennenzulernen. Ich freue mich, Olga Anatolyevna das Wort zu vermitteln.

Hallo!
Mein Name ist Arisep Olga Anatolyevna. Mein ganzes Leben lebe ich in einer großen und schönen Stadt Omsk, es ist ganz im Süden von Westsibirien, in der Nähe von Kasachstan, am Ufer des Irtysch.

Absolvent der philologischen Fakultät der klassischen Universität in Omsk. Um zu arbeiten, war es ein bisschen möglich, es war notwendig, zu Hause mit Kindern zu sitzen. Ich habe zwei Kinder, Söhne, beide Studenten. Sie arbeitete als Korrektorin in verschiedenen Publikationen und einige Zeit als Redakteurin in einem Privatinstitut. Jetzt arbeite ich als Korrektorin in kleinen Auflagen in unserer Stadt und im Online-Magazin, stricke ich stricken, mache ich Textilpuppen auf Bestellung.

Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich mit verschiedenen Arten von Kreativität. Als ich in der Schule war, machten auch mein Freund Olja und ich ständig etwas aus Resten, Pappe, farbigem Papier, Naturmaterialien, Stricken und Spielen. Sobald wir Handpuppen nähten, wurden die Muster aus der Zeitschrift "Rabotnitsa" in den "Mülleimern" meiner Mutter gefunden. Für unsere Puppen komponierten wir Theaterstücke, inszenierten Aufführungen und zeigten sie unseren Eltern und Brüdern.

Stricken Kleidung auf Bestellung Strick begann mit der 9. Klasse zu engagieren. Hier ist ein Beispiel meiner Arbeit - ein Anzug: Eine Jacke und ein Rock sind mit Speichen auf einem individuell konstruierten Muster gebunden und mit einer Kordel gehäkelt.

Die Zusammenarbeit mit Kunden treibt die Entwicklung neuer Techniken, neuer Produkttypen voran. Vor ungefähr drei Jahren hat ein Mädchen Socken mit Arans bestellt, hat Fotos solcher Socken im Internet gezeigt, es war neu, ungewöhnlich für mich, ich wollte wirklich versuchen, solche, im Allgemeinen. ..... zu binden - Ich habe sofort zugestimmt. Beschreibung der Technologie ihrer Herstellung zu dieser Zeit wurde nicht gefunden.

Ich war in der Lage Socken zu stricken, alle Arten von Überfülle nach Schemata - auch. Ich musste das Rad selbst neu erfinden. Ich mochte Socken nicht nur für den Kunden, sondern auch für meinen ältesten Sohn, jetzt geht er nur in solchen Socken nach Hause. Hier ist ein Beispiel meiner Socken: um das Muster der Paarung besser zu sehen, fotografierte eine Socke "Nahaufnahme".

Das letzte Mal, dass ich Textilpuppen und Stofftiere beherrsche."Es ist zufällig passiert", dass diese Arbeit mit meinem liebsten Strickzeug durchaus vereinbar ist. Hier ein Beispiel: Mishuk kombiniert sowohl die Technik der Herstellung von Teddybären als auch das Nähen von Kleidung und das Stricken.

Bär aus Kunstpelz, Pfoten und Kopf - auf einer Splinte: Mishuk "weiß wie" seinen Kopf zu drehen, stehen und sitzen ein wenig, "bewegen" seine Hände. Die Overalls des Bären sind aus einem leuchtend roten Stoff genäht und mit einem weißen Rand mit Blumen besetzt. Ein schicker "herrlicher" Mantel wird an Stricknadeln gebunden und mit einer Häkelarbeit gebunden.

Solid Mishuk besuchte seine alte Freundin Baba Yage im Großen Feenwald. Auf der Großen Lichtung wachsen Feenpilze, und Baba Yaga lebt in der Hütte auf Hühnerfüßen. Nach dem Tee mit seinen Waldfreunden warf Mishuk seinen Mantel und ging im Wald spazieren.

Einmal kam ich auf die Idee: Was, wenn man eine Stoffpuppe mit einem Pelz- "Tier" -Kostüm kombiniert, macht nicht nur ein Pelztiertier, sondern ein Bild, ein Tierspiel, wie Kinder es spielen.

Auf diese Idee wurde ich von einem Auftrag aufgefordert, einem jungen Mann, Widder auf einem Horoskop, ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk zu machen. Ein Junge in einem modischen Felloverall mit Ohren spielt im Widder, als wäre er für einen Schulkarneval geschmückt.

Der Urlaub ist zu Ende, der Kid hat einen Karnevalsanzug ausgezogen und ist schon bereit mit Freunden zu rennen.

Unter einem warmen Pelzoverall hat er ein bequemes kariertes Hemd und modische Jeanshosen-Hosen.

Die Herstellung von Textilpuppen hat mir geholfen, neue Formen der Kreativität zu beherrschen: "Friseur"( wenn man diesen Begriff auf Puppen anwenden kann) und Make-up. Babys Haare sind aus Acrylgarn.

Das Kind, wie alle Jungen, mag es nicht, sein Haar zu bürsten, und unter der Haube des Neujahrsanzugs sieht seine "Frisur" ziemlich zottig und ursprünglich aus. Das Gesicht, "Makeup", Puppen sind mit Acrylfarben bemalt. Das Kind stellte sich als ziemlich fröhlich und fröhlich heraus.

Kreativität hat mir geholfen, immer schwierige Zeiten zu ertragen, Probleme, Krankheit. In 90 Jahren, dank meinen Kindern Stricken trugen schöne, kreativ und modisch, und ich selbst Nähen und Stricken Fähigkeiten und helfen, gut auszusehen.

Vor kurzem mit der Entwicklung von kreativen Gruppen im Internet, die Möglichkeit, mit interessanten Menschen zu kommunizieren, mit anderen Künstlern kennen lernen, neue Techniken und neue Formen der Kreativität zu lernen.
Sie können auch mit den Werken anderer Teilnehmer kennen lernen. Wettbewerbsfähige Arbeit auf dem Blog.

1) Kreative Arbeit Oksana Belousovoj

2) Konkurrenzfähiger Arbeit Olga Andreeva

3) Competitive Arbeit Luba Khmelinin

4) Viliia Kolosova und seine Wettbewerbsarbeit

5) Kreative Arbeit Olga Shevtsova

wünschenswert Kandidaten zu danken. Ich warte auf neue Arbeiten. Die Arbeiten werden bis zum 15. 11. 2015 angenommen.