6Mar

Plasmapherese des Blutes

Die Reinigung von Blut in den Menschen wird bei der Behandlung von verschiedenen Krankheiten primär wichtig. Die Menschen sind überzeugt, dass es in den "schlechten" Qualitäten des Blutes, seiner "falschen" Komposition, dass die Ursache ihrer Schwierigkeiten verborgen ist. Das Verfahren der Plasma-Plasmapherese ist in der Liste der Dienstleistungen aller angesehenen privaten Kliniken enthalten.

Der Preis für eine Sitzung variiert von 3,5 bis 8 Tausend Rubel. Aber die Leute gehen weiter und hoffen auf eine rasche Verbesserung des Zustandes und die Tilgung der Ursache der Krankheit.

Schauen wir uns alle Vor- und Nachteile dieser Technik an. Lohnt es sich, Geld auszugeben?

Was passiert im Plasma

Plasma ist ein flüssiger Teil des Blutes( ohne geformte Elemente).Verschiedene notwendige Substanzen, biologische Aktivatoren aller Stoffwechselprozesse werden darin aufgelöst. Plasma akkumuliert Schlacken vor der Ausscheidung durch die Nieren. Nach der quantitativen Laboranalyse des Inhalts verschiedener Substanzen im Plasma wird über die Niederlage der inneren Organe beurteilt, diagnostiziert.

Der Plasmateil dient als Ort der "Kämpfe" zwischen schützenden Immunkrankzellen und Fremdstoffen( Viren, Toxine, Bakterien, Allergene).

Die Idee, das Plasma zu reinigen und alle aufgelösten Komponenten auf "nützlich" und "schädlich" zu verteilen, ist gut, aber wie kann das geschehen, ohne die lebenswichtige Beziehung zu verletzen? Der Organismus reagiert sehr schwer auf künstliche Störungen.

Arten von Plasmapherese

Abhängig von der Rückkehr des eigenen Blutes des Patienten werden zwei Arten der Plasmapherese unterschieden:

  • therapeutisch - das nach der Behandlung entnommene Blut wird zurückgegeben;
  • Spender - nutzt das Plasma einer anderen Person mit der gleichen Gruppe und Rh-Faktor.
Plasmaphereseverfahren
Das Gerät für die Plasmapherese

sieht aus. Entsprechend den bestehenden Plasmabehandlungsverfahren unterscheiden wir:

  1. Zentrifuge oder Gravitationsmethode - mit Hilfe einer Zentrifuge wird das Plasma von den Formkörpern getrennt.
  2. Verwendung von künstlichen Filtern, die die physiologischen Membranen der Nierentubuli ersetzen. Die praktischsten sind Kaskadenfilter, die großmolekulare Proteinsubstanzen aufhalten können.
  3. Verwendung von Membranen, um Blut in Fraktionen zu trennen.

Beschreibung der Methode

Der Patient befindet sich in einem halbverstellbaren Stuhl. Zur ulnaren Vene ist ein System zur Blutentnahme verbunden. Blut tritt in eine Plastiktüte. Dann wird das Plasma, als "schlecht" betrachtet, entfernt, und die sterile physiologische Lösung wird den geformten Elementen hinzugefügt und sie kehren in den Blutkreislauf zurück. Das Verfahren der Plasmapherese des Blutes dauert bis zu zwei Stunden.

Eine Cubitalvene reicht in der Regel aus. Weniger gewöhnlich werden zwei Venen verwendet: aus dem ulnar - Blut wird weggenommen, in das Subclavia - nach einer Hardwarereinigung injiziert.

Die Blutmenge wird für jeden Patienten von einem Transfusiologen individuell bestimmt. Es wird angenommen, dass es für eine vollständige Reinigung notwendig ist, bis zu fünf Verfahren durchzugehen.

Unangenehme Empfindungen während der Reinigung treten nicht auf. Patient schaltet leise Musik ein, er kann dösen.

Mitarbeiter überwacht ständig den Zustand der Hämodynamik( Puls, Blutdruck).

Blutentnahme für Plasmapherese
"Eine Vene" -Methode

Wo die Plasmapherese durchgeführt wird

Die Plasmapherese wird im Büro durchgeführt, entsprechend der sanitären Bedingung in der Nähe der Bedieneinheit. Kliniken, die Lizenzen für solche Aktivitäten haben, stellen den gesamten Prozess mit geschultem Personal, Ausrüstung, Einwegmaterialien zur Verfügung.

Sie sind rechtlich verantwortlich für irgendwelche Komplikationen während des Verfahrens. Der Patient sollte den Vertrag vor der Unterzeichnung sorgfältig lesen.

In medizinischen Einrichtungen der föderalen Unterordnung oder unter der Zuständigkeit der regionalen Zentren wird das Verfahren selten durchgeführt, da qualitativ hochwertige Filter recht teuer sind und die Anwendung der Methode von der obligatorischen Krankenversicherung nicht weitgehend sanktioniert wird.

Indikationen, die von privaten Kliniken beworben werden

Im privaten Gesundheitswesen arbeitet das Gesetz des Marktes. Je heller die Methode sieht, desto mehr Menschen sind daran interessiert, desto aktiver wird das Verfahren trotz der zusätzlichen wissenschaftlichen Daten der letzten Jahre gefördert. Schließlich sind die Mittel für die Ausrüstung bereits ausgegeben worden, was bedeutet, dass sie sich auszahlen sollten.

Darüber hinaus bedeutet Werbung, dass Plasmapherese hilft in Fällen, in denen andere therapeutische Maßnahmen sind ineffektiv.

Verwendung von Plasmapherese wird empfohlen für die Behandlung von:

  • Herzerkrankungen( Hypertonie, Kardiomyopathie, post-Infarkt Veränderungen, Myokarditis, Angina pectoris);
  • Läsionen der Leber und der Nieren sind entzündlich, mit Organversagen;
  • von gynäkologischen Erkrankungen( vor künstlicher Befruchtung, zur Behandlung pathologischer Menopause, sexueller Infektionen);
  • aller Krankheiten des Magens und des Darms;
  • chronische Entzündung der Lunge, Bronchien, mit Asthma bronchiale;
  • endokrine Erkrankungen, einschließlich Diabetes mellitus, Thyreotoxikose;
  • Hautkrankheiten einer allergischen und entzündlichen Natur;
  • Erkrankungen des Nervensystems( Virusläsionen, Herpes, Enzephalitis, Multiple Sklerose);
  • Augenpathologie( Retinopathie, Uveitis);
  • zur Beseitigung der Toxikose bei Schwangerschaft, Gestose, Rhesus-Konflikt;
  • bei der Einnahme von Alkohol, Nikotin und Drogenabhängigkeit;
  • für Vergiftungen mit Industrie- und Haushaltsgiften.
Schwangere Frau
Ist es notwendig, Plasmapherese für Toxikose zu verwenden?

Wenn Plasmapherese kontraindiziert ist

Die Werbung der Methode besagt, dass der Patient auf dem Hintergrund des Verfahrens etwas schwindelig fühlen kann. Absolute Kontraindikationen für verschiedene Quellen sind:

  • das Vorhandensein von Blutungen von Ätiologie;
  • gibt es irreversible Veränderungen im Gehirn und im Herzen.

Die Möglichkeit des Schadens durch Plasmapherese wird bei Patienten mit:

  • Hypotonie( Senkung des Blutdrucks) erkannt;
  • durch beeinträchtigte Blutgerinnbarkeit mit einer Neigung zum Bluten;
  • mit Eisenmangel Anämie;
  • Menstruation bei Frauen;
  • wenig Protein in Assays;
  • mit massivem Ödem;
  • mit akuten Infektionskrankheiten;
  • mit malignen Tumoren;
  • Magengeschwür des Magens und des Darms.

Der Patient wird vorher untersucht, um die Kontraindikationen zu bestimmen.

Versprechen von Plasmapherese befürwortet

Zugehöriger Artikel: Blutzusammensetzung
Wie man die Blutzusammensetzung verbessert?

Propaganda der Plasmapherese behauptet, dass nach mehreren Verfahren der Patient:

  • wird jünger aussehen aufgrund der verbesserten Haut Ernährung und Falten Glättung;
  • wird loswerden Toxine und Toxine, überschüssiges Cholesterin;
  • verbessert Gedächtnis und geistige Fähigkeiten;
  • stärkt die Immunität;
  • normalisiert Stoffwechselprozesse.

Stellungnahme der Gegner der

-Methode In den letzten Jahren haben ehemalige Unterstützer ausreichende Ergebnisse erhalten, um Fälle von fragwürdiger Verwendung von Plasmapherese zu analysieren.

Es stellte sich heraus, dass:

  1. Nach einer kurzen Zeit nach dem Verlauf der Verfahren, die Aktivität von Autoimmun-und Allergiker-Krankheiten dramatisch erhöht. Eine signifikante Erhöhung der Dosis von Hormonen ist erforderlich, um den Zustand des Patienten zu verbessern.
  2. Der Organismus reagiert auf die Zugabe von Donorplasma als Ablehnungsreaktion. Schließlich sind die Blutgruppe und der Rhesus nicht die einzigen Einzelfaktoren, die die Verträglichkeit des Blutes bestimmen.
  3. Einige Patienten sind akut empfindlich gegen Blutverlust und reduzierte Plasmaproteinkomponenten.
  4. Nicht immer Substitution genügt für den Körper.
  5. Die Verringerung des Gesamtvolumens des Blutes trägt zur Bildung von Blutgerinnseln bei.
  6. Die Häufigkeit der Todesfälle ist statistisch signifikant( eine für 5000 Verfahren).
Spenderplasma
Das vorbereitete Spenderplasma

wird für das Verfahren verwendet. Die Indikationen für die Plasmapherese sind viel niedriger als der Klinikzustand. Dazu gehören nur schwere erbliche Blutkrankheiten.

Zusammenfassen der Streitigkeiten der Spezialisten

Aus den Angaben geht hervor, dass die Plasmapherese kein solches inoffensives Verfahren ist. Es kann zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen.

  1. In keinem Fall sollte die Plasmapherese nicht zum Zwecke der Verjüngung erfolgen.
  2. Vor der Auswahl dieser Methode lohnt es sich, nicht einen, sondern mehrere Ärzte zu konsultieren, um sich über die langfristigen Ergebnisse zu erkundigen.
  3. Bei der Beratung sollte der Arzt über alle Krankheiten reden( z. B. über Thrombophlebitis), eine vollständige Untersuchung durchführen, um Kontraindikationen zu identifizieren.
  4. Plasmapherese storniert nicht die laufende Behandlung, sondern ergänzt sie.
  5. Nur sehr erfahrene Ärzte können vertraut werden.

Rechtsanwälte haben einen Begriff, der sich allmählich in die Gesundheitsversorgung verwandelt - "informierte Zustimmung".Es bedeutet, dass der Patient bereit ist, die Operation oder das Verfahren durchzuführen, wobei er vollständig über die Vorteile oder Schäden informiert wird, Vor- und Nachteile der Methode. Wir hoffen, dass die bereitgestellten Informationen helfen, den "goldenen Mittel" zu wählen.