20Feb

Symptome der lumbalen Osteochondrose

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule - einer der häufigsten Gründe für Arztbesuche. Unter den Ursachen der Krankheit sind vor allem Mikro-Traumata von Wirbelscheiben, die sich aus erheblichen Belastungen auf der Rückseite.

Symptome der Osteochondrose detaillierteren Gründe für das Auftreten der Osteochondrose lumbalen Krankheit umfassen:

  • Übergewicht( erhöhte Last konstant ist);
  • Wirbelsäulenverletzungen, die den Zustand der Bandscheiben zu beeinflussen( Osteochondrose - es ist im Grunde ihre Pathologie);
  • flach - die „Dämpfung“ Eigenschaften des Fußgewölbes Verringerung wird zwangsläufig eine negative Auswirkung auf den Zustand der Wirbelsäule an jeder Stoßbelastungen entlang seiner Achse;
  • einige Arten von infektiösen und nicht-infektiösen entzündlichen Prozessen im Körper von Tuberkulose-Infektion zu ankylosierende Spondylitis;
  • sowie die unterschiedlichsten Erkrankungen des endokrinen Systems, einschließlich altersbedingter und chronischer Belastungen.

Lendenwirbel Osteochondrose Symptome

Inhalt

  • 1 Osteochondrose Symptome der lumbalen
  • 2 Cimptomy und Effekte laufen Lenden

Arthrose Schmerzen und Beschwerden im Rücken mit inneren Organen unterschiedlicher Herkunft wie Müdigkeit oder Muskelprobleme haben. Daher ist es sinnvoll, genau zu wissen, irgendwelche Symptome der Lendenwirbelsäule Osteochondrose häufiger auftreten und es auf der Krankheit zeigen. Das ist zumindest wichtig, um keine Zeit in der Hoffnung auf "Selbst-Passing" oder auf die falsche Behandlung zu verschwenden.

Wie viele Muskel-Skelett-System, Beschwerden und Schmerzen im Lendenwirbel Osteochondrose auftreten sofort. Die erste Stufe ist üblicherweise asymptomatisch, aber dann, wenn pathologische Veränderungen akkumulieren, und beginnen, sich die charakteristischen Symptome zu zeigen:

  • im unteren Rückenschmerzen Schmerz tritt, die an einer der unteren Gliedmaßen gegeben werden kann, zumindest in zwei;
  • nach( vor allem mit gebeugtem Rücken) für einige Zeit in einer Position bleiben wird es schwierig und sogar schmerzhafte Veränderung Haltung - aufrichten, aufzustehen. Das kann man auch spüren, wenn man nach dem Schlafen aufkommt oder sich ausruht;
  • im unteren Rücken, Gesäß und später in den Beinen kann ein Gefühl der Taubheit oder internen Juckreiz sein, als ob otsizhennoy Gliedmaßen. Die Empfindlichkeit ist gewöhnlich kaputt, beginnend mit der Taille, aber in selteneren Fällen kann sie sich sogar auf den Fuß ausbreiten;
  • mit Schmerzen, Stress( auch beim Husten) und mit plötzlicher Bewegung kann auftreten oder Schmerzen erhöhen;
  • sogar leichte Hypothermie kann schwere und verlängerte Rückenschmerzen verursachen;
  • auf dem Hintergrund des festen Schmerzes ist häufig abnormal Muskelspannung, die eine sekundäre Ursache von Schmerzen und Beschwerden sein kann;
  • beginnt schließlich Bein Blutzirkulation zu leiden, was zu schnellem Einfrieren führt und sogar die Haut Abplatzungen, kann eine Trennung von Schweiß verletzt werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, welche Symptome können die charakteristischsten für diese Krankheit genannt werden? In dem Erlass hier anerkannt wird nicht nur Rückenschmerzen, und wiederkehrende Schmerzen, wenn die Position zu ändern, ein Gefühl von Taubheit, „Nadeln“ und „otsizhennyh“ Beinen oder unterem Rücken.

Wenn es eine Exazerbation einer degenerativen Bandscheibenerkrankung des lumbalen ist, desto eher typisch ist oft akuter Schmerz plötzlich nach einer gescheiterten Gewichtheben auftritt, Springen usw. Mögliche Schwellung von Weichgeweben im unteren Rücken, spürbar visuell und mit Palpation.

Cimptomy und Folgen der lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen

Auf lange Lenden degenerative Bandscheibenerkrankung laufen kann Verengung des Wirbelkanals entwickeln - das so genannte Druck Myelopathie, was zu einer Verschlechterung des Nervensystems in den Beinen, damit ihre Funktionen.

Der Patient kann ein Gefühl der Instabilität der Unterstützung unter seinen Füßen, beeinträchtigte Reflexe und Funktionen der Beckenorgane erleben, bis sich die Inkontinenz entwickelt. Leider, oft nur mit Exazerbation der Lenden-Osteochondrose, Symptome von verursachen eine Person, um medizinische Hilfe zu suchen. Und davor führt der Patient, der an einer sehr schweren Krankheit leidet, seit einigen Jahren die alte Lebensweise weiter und unterbricht nur in Momenten einer signifikanten Verschlechterung.

Auch in Fällen, in denen sich der Zustand des Patienten nicht äußerlich spürbar verschlechtert, kann die chronische Lendenwirbelsäge zu Problemen des Urogenitalsystems führen, einschließlich Potenzstörungen.



Neben den chronischen Schmerzen, die sich manchmal auch mit Hilfe von starken Schmerzmitteln nicht zum Schröpfen eignen, kann der Patient das sogenannte "Pferdeschwanz-Syndrom" entwickeln, das zu einer Lähmung der unteren Extremitäten führen kann, verbunden mit der Unfähigkeit, das Wasserlassen und den Kot zu kontrollieren. Depressiv von Bandscheiben, die Nervenbündel aufhören, richtig zu funktionieren, und elektrochemische Signale werden von den Kontrollorganen des Körpers verabreicht. Für eine Person verwandelt sich dies in eine Verschlechterung oder Verschwinden der Reflexe der Beine, eine Abnahme des Klanges der Sphinkter, die Urin und Kot halten.