19Feb

Symptome und Behandlung von Whipple's Disease

Seit mehr als einem Jahrhundert ist es über die Whipple-Krankheit bekannt, aber das infektiöse Agens, das es verursacht, wurde nicht ausreichend untersucht. Zahlreiche systemischen Manifestationen der Krankheit diktieren die Notwendigkeit für komplexe integrierte Diagnostik, von denen die letzte Stufe der Gewebeprobe des Dünndarms der betroffenen Abteilung ist. Diese Erkrankung erfordert eine langfristige komplexe Behandlung mit antibakteriellen, enzymatischen Präparaten, Vitaminen und Diät. Betrachten wir die obigen Punkte genauer.

Inhalt

  • 1 Krankheitsmerkmale Whipple
  • 2 Gründe
  • 3 drei Symptome Gruppen Whipple
    • 3.1 extraintestinale Manifestationen
    • 3.2 Intestinale Symptome
    • 3.3 Systemische Symptome
  • 4 Diagnose
  • 5 Komplexe Behandlung
    • 5.1 Der Gebrauch von Drogen
    • 5.2 Therapeutische Diät
      • 5.2.1 Fotogalerie: Eigenschaften der Ernährung bei Krankheiten Whipple
  • 6 Mögliche Komplikationen

Krankheitsmerkmale

Whipple Whipple-Krankheit gehört zu einer Gruppe von InstitutKrankheiten. In diesem pathologischen Prozess entwickelt sich die Niederlage mehrerer Systeme des menschlichen Körpers.

Whipple-Krankheit

Infektion im Darm lokalisiert, aber extraintestinale Symptome

in erster Linie betroffen Darms( Jejunum) und in der Nähe Lymphknoten manifestiert. Dann, während der Entwicklung der Pathologie, sind andere Systeme beteiligt: ​​Herz-Kreislauf-, Nerven-, Muskel-Skelett-.

Dies ist eine ziemlich seltene Krankheit: Laut Statistik gibt es nur eine Person in einer Million. Zum ersten Mal wurde dieses Syndrom 1907 beschrieben, benannt nach dem Autor, dem amerikanischen Arzt-Pathologen Whipple George Hoyt.

Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten, betrifft aber häufiger Personen in der mittleren Altersgruppe von 40 bis 55 Jahren. Frauen sind fünfmal seltener krank als Männer.

Diese Krankheit gehört zur Gruppe der erblichen .

Gründe

Erreger der Whipple-Krankheit ist ein wenig untersuchtes Bakterium Tropheryma whippelii. Einige Forscher glauben, dass nicht nur das Vorhandensein des infektiösen Agens selbst eine Rolle spielt, sondern auch andere prädisponierende Faktoren. Dazu gehören:

  • geschwächtes Immunsystem, zum Beispiel nach längerer Krankheit,
  • Unterernährung,
  • persistent Verletzung Makrophagen Immunität( T-Zellen), die auf die Unfähigkeit des Organismus führt Bakterien und deren Abfallprodukte zu widerstehen.

Drei Gruppen von Symptomen der Whipple-Krankheit

Dies ist eine systemische Erkrankung, so dass ihre Manifestationen sehr unterschiedlich sind. Sie können in verschiedene Gruppen eingeteilt werden, die den Phasen der Entwicklung der Krankheit entsprechen:

  1. Extraintestinale Symptome.
  2. Darmbeschwerden.
  3. systemischen Manifestationen( die Niederlage des Bewegungsapparates, Nerven-, Atmungs-, Harn- und kardiovaskuläre Systeme des Körpers und der Augen).

extraintestinale Manifestationen

wird angenommen, dass die Krankheit beginnt mit extraintestinale Symptome und Pathologie und Dysfunktion des Darms entwickelt sich später .Von den charakteristischen Merkmalen sind angegeben:

  • Fieber( Anstieg der Körpertemperatur zu subfebrilen und manchmal fieberhaften Ziffern - 37-39 Grad);
  • Läsionen der Lymphknoten( in der Bauchhöhle, Achselhöhle und andere Gruppen);
  • wandernde Gelenkschmerzen, die ständig ihren Standort ändern( Schmerzen treten in einem oder beiden Gelenken auf);
  • Schwellung und Schwellung der betroffenen Gelenke, Druckempfindlichkeit;
  • Schmerzen und Versiegelungen in den Muskeln( und Schmerzempfindungen erscheinen nicht nur während Bewegungen, sondern auch in Ruhe);
  • feuchter Husten mit abnehmbarem Schleimcharakter;
  • Schmerzen in der Brust.

Die letzten beiden Anzeichen weisen auf das Auftreten von Lungenläsionen bei einem Patienten hin.

Darm-Symptome

Sie erscheinen später und sind mit der Entwicklung von Darmdysfunktion verbunden:

  • häufigen Lichthocker( Durchfall), kann bis zu 10 bis 15 Mal pro Tag, ist es durch einen unangenehmen Geruch, mit einem hohen Gehalt an unverdautem Fett gekennzeichnet ist, die in Fett Blüte erscheint;
  • erhöhte die Begasung oder Blähungen( Blähungen);
  • Bauchschmerzen, die nach dem Essen schlimmer ist;
  • Malabsorption von Nährstoffen in den Dünndarm( Entwicklungs sogenannte Malabsorptionssyndrom);
  • Ergebnis der oben genannten Symptome ist starker Gewichtsverlust bei einem Patienten( und in Abwesenheit der notwendigen Behandlung dieser Symptom Progression) sowie hypovitaminosis und Eiweißmangel.

-System

Symptome Während des Verlaufs der Krankheit haben die Patienten Symptome, die auf dem Beitritt zur pathologischen Prozess der anderen Organe und Körpersysteme. Das klinische Bild kann eine Reihe von Funktionen gehört:

  • Fehlfunktion der Nebennieren ist verantwortlich für das Auftreten von Bereichen von Hyperpigmentierung im Gesicht;
  • Herzbeteiligung in pathologischem Prozess zur Entwicklung von Pathologien Ventilen führende sowie auf das Aussehen der Innenschale Herzentzündung( Endokarditis);
  • aus der Lunge kann Pleuritis( Ansammlung von Flüssigkeit in der Pleurahöhle) entwickeln;
  • Nervensystem manifestieren Demenz, Sprachstörungen und Schlaf, Gedächtnisverlust, depressive Zustände;
  • bei Patienten kann periodische Krämpfe und in schweren Fällen - Lähmung der Gliedmaßen;
  • Vitamin-A-Mangel führt zu einer „Nachtblindheit“, dh eine erhebliche Beeinträchtigung des Sehvermögens im Dunkeln, in der Dämmerung oder im Dunkeln.

Diagnostics

Da die Krankheit Niederlage mehrere Organsysteme manifestiert, sollte die Diagnose Morbus Whipple umfassend sein und umfassen neben Inspektion, als Labor und instrumentelle Methoden der Forschung.

Biopsie der Gewebe des Dünndarms spielt eine wichtige Rolle bei der Feststellung der richtigen Diagnose. Stücke aus dem schleimigen Postbulbarnye Abteilung Darms während Fibrogastroduodenoskopie( endoskopische Untersuchung des Magens und des Dünndarms primären) genommen. Die Whipple-Krankheit wird auf der Grundlage des Ergebnisses einer histologischen Untersuchung der Biopsie festgestellt.

fgds

Tragen endoskopische Untersuchung des Dünndarms ist die informativste Methode zur Diagnose von Morbus Whipple

Aus den Labortests vorgeschrieben:

  1. gemeinsamen Bluttest( kann Anämie und Verminderung der roten Blutkörperchen identifizieren).
  2. Blutanalyse biochemisch( in der Lage, Läsionen der inneren Organe zu etablieren: Bauchspeicheldrüse, Leber).
  3. Fecal( oder coprogram) zeigt die Fetteinschlüsse, die Reste der unverdauten Nahrung und Sachen.
  4. Die Untersuchung von Speichel( PCR) zum Nachweis eines Erregers.

Instrumentelle Methoden, die zur Diagnose dieser pathologischen Erkrankung verwendet werden können, sind:

  1. Ultraschallabtastung von Bauchhöhle und retroperitonealen Raum( zum inneren Organe zu erkennen).
  2. Echographie des Herzens( bei Verdacht auf Läsionen Ventile innere Auskleidung des Herzens).
  3. Computer oder Magnetresonanz-Bildgebung der Bauchorgane, Nieren und Nebennieren, der Gelenke und so weiter.
  4. Darmröntgenuntersuchung( oft mit dem Kontrast durchgeführt - die wässrige Suspension von Bariumsulfat, die dem Patienten vor dem Getränke-Verfahren).

zuständiger Arzt muss eine gründliche Befragung des Patienten durchzuführen: im Detail über die Beschwerden, die Geschichte der Entstehung von unangenehmen Symptomen zu fragen, das Vorhandensein von Krankheiten und Erkrankungen des Verdauungssystemes von den Angehörigen des Patienten.

Komplexe Behandlung

Der Gebrauch von Drogen

infektiöse Natur der Krankheit macht es basierte Regime auf der Verwendung von Antibiotika immer basiert, am häufigsten Drogen Tetracyclin .

Wenn eine fortschreitende Erkrankung der Prozesse der Aufnahme und Verdauung von Nahrung zum Empfang von Enzymen zugeordnet ist, wie beispielsweise Pankreatin, Panzinorm, Mezim forte.

auch für therapeutische Zwecke verwendet:

  • Hormonpräparate( für entzündungshemmende Wirkung);
  • Vitamine( Gruppen A, D, E, K, B12, Folsäure);
  • Eisenpräparate( mit Eisenmangelanämie beim Patienten etabliert);
  • Triglyceride( Portalak, Fett enpit) den Mangel an Fett zu ersetzen.

Die Prognose der Genesung bei richtiger Behandlung ist positiv. In diesem Fall dauert die Therapie in der Regel mindestens zwei Jahre.

Der Patient wird nicht vorgeschrieben Speichel Kontrollstudie bei Erkennung eines infektiösen Agens der Krankheit( PCR) in der Mitte und am Ende des Verlaufs der Behandlung passieren.

Therapeutische Diät

Patienten von Whipple-Krankheit leiden, wir medizinische Tabellennummer empfehlen 5. Nach diesem Schema Diät sollte aus der Ernährung ausgeschlossen werden:

  • frisch backen;
  • Fett und fettes Fleisch;
  • fetter Fisch;
  • Sauerampfer und Spinat;
  • Pfeffer, Senf;
  • Halbzeuge;
  • gebratenes Fleisch;
  • Alkohol;
  • schwarzer Kaffee;
  • Eiscreme.

Menü empfohlene Menge an folgenden Produkte:

  • Weizenbrot;Bröckelige Getreidekörner
  • ;
  • Suppen auf Gemüsebrühe;
  • mageres Fleisch( Huhn, Rindfleisch);
  • fettarmer Hüttenkäse;
  • Bohnen;
  • Frucht( nicht sauer);
  • Tee( nicht stark);
  • Kompotte. Lebensmittel sollten oft

fraktionierte gegessen werden( 5 bis 6 Mal pro Tag).

Galerie: Eigenschaften der Ernährung bei Krankheit Whipple

Mögliche Komplikationen

Wenn es die Zeit nicht medizinische Hilfe suchen und nicht behandelt wird, wird die Krankheit im Laufe der Zeit fortschreiten, und wenn es Magen-Darm-Symptome sein wird, kann der Patient sterbenin ein paar Jahren. In diesem Fall erscheinen die Haupttodesursachen in Whipple-Krankheit:

  • Affektion der inneren Schale des Herzens( Endokarditis entwickelt);
  • pathologische Veränderungen im Herzmuskel( Myokarditis);
  • pathologische Ansammlung von Flüssigkeit in der Perikardhöhle( Perikarditis);
  • Ödem des Gehirns( manifestiert sich durch übermäßige Flüssigkeit in den Gehirnzellen);
  • Nebenniereninsuffizienz( Nebennierenfunktion ist beeinträchtigt);
  • Eisenmangelanämie;
  • Kachexie( markierte Erschöpfung des Körpers);
  • Multiorganversagen( manifestiert sich in der Niederlage der normalen Funktion vieler Organe und Systeme);
  • Wiederauftreten der Krankheit( in der Regel wird dies bei falsch gewählten Behandlung oder Missachtung der Empfehlungen des Arztes festgestellt).

Wenn sich im Krankheitsverlauf irreversible Veränderungen im Körper entwickelt haben, zum Beispiel Polyarthritis, Herzschäden, geäusserte Verdauungsstörungen, dann stellt sich die Frage nach Behinderung( diese muss jeweils individuell mit dem Arzt besprochen werden).

Man kann sagen, dass die nächste Prognose für den Patienten in den meisten Fällen günstig ist. Es ist schwieriger, die Langzeitprognose abzuschätzen, es hängt von der Häufigkeit von Rückfällen und möglichen Komplikationen ab und auch davon, ob der Patient das richtige Behandlungsschema einhält.

Whipple-Krankheit ist durch systemische Manifestationen( Darm-und extraintestinalen) gekennzeichnet, die zu schweren Erkrankungen des Herzens, Nebennieren, Nervensystem führen können. In Ermangelung einer geeigneten Behandlung kann der Patient innerhalb von zwei bis drei Jahren nach der Entwicklung einer Darmdysfunktion sterben. Die Prognose der Genesung ist jedoch positiv. Die Vorbeugung der Krankheit besteht darin, Rückfälle zu verhindern, und dazu ist es notwendig, den Gastroenterologen regelmäßig zu besuchen, eine PCR-Untersuchung durchzuführen, um den Erreger zu identifizieren. Auch sollten Sie strikt die Empfehlungen des Gastroenterologen befolgen und sich an eine spezielle Diät halten.