21Feb

Bruch der Bänder des Knöchels, Konsequenzen, Behandlung, Foto

Dank der anatomischen und physiologischen Eigenschaften des menschlichen Körpers ist der Knöchel gezwungen, jeden Tag enorme Lasten zu erleben und die ganze Masse unseres Körpers zu erhalten. Daher ist es bei diesem Gelenk ist, tritt Bänder des Sprunggelenks gerissen - ist eine der am häufigsten traumatisierten Strukturen des Bewegungsapparates.

wichtig zu bedenken, dass Gelenkbänder - eine dichte, starke Bindegewebe Strukturen, die die einzelnen Knochen in einem gemeinsamen verbinden, in den erforderlichen Bewegungsbereich bieten, sowie die übermäßige Verschiebung der Knochen im Gelenk begrenzen. Bruch der Bänder des Knöchels

Leider ist niemand von einer solchen Verletzung immun. Holen Sie sich eine Pause können sowohl ein Athlet und eine Hausfrau sein.

Der häufigste Mechanismus für die Entwicklung dieser Art von Verletzung ist die Wendung des Fußes innen oder außen.

Knöchelbandriss: Symptome

Inhalt 1

  • Lücke Sprunggelenk:
  • 2 konservative Behandlung der Symptome eines Knöchelbänderriss 3
  • Sprunggelenk: Implikationen
instagram viewer

Zeichen Bänderriss Knöchel , vor allem abhängig von der Schwere der Verletzung. Es gibt 3 Grad Bruch der Bänder:

  1. . Licht. In diesem Fall ist das Ligament stark gestreckt und einige seiner Fasern sind zerrissen. Aber in der Regel beträgt ihre Zahl 10-15% nicht, denn die anatomische Struktur behält ihre Funktion voll und beeinträchtigt die Leistung des Gelenks nicht. Die Symptome sind minimal und gehen nach 1-2 Wochen konservativer Behandlung vollständig weg. Es ist dieses Trauma, das heißt das Streifen des Bandes des Fußes.
  2. des durchschnittlichen .Bei solch einer Verletzung wird ein großer Teil des Bandes gebrochen, aber die Integrität ist nicht vollständig verloren. Daher ist die Funktion des Gelenkes, obwohl gestört, aber unbedeutend. Diese Verletzung ist ein Teilbruch des Bänder Knöchel genannt und die Frage beantworten, wie viel Heilung Schaden, ein bisschen schwierig. Für seine Behandlung können sowohl konservative Techniken angewendet werden, als auch Operation, nach der die Wiederherstellung der Funktion eines Gelenks beginnen sollte.
  3. Heavy .Charakterisiert durch einen vollständigen Bruch des Bandes, die Entwicklung der Instabilität im Gelenk, eine Verletzung seiner Funktion. In der Regel ist die Behandlung eines solchen Traumas nur chirurgisch, da die Bänder bei voller Bruch nicht zusammenwachsen. Aber in einigen Fällen kann konservative Therapie verwendet werden, zum Beispiel, wenn eine Person kein Sportler ist und er hat genug von der Funktionalität des Gelenkes, das nach der Verletzung blieb.

Symptome des Sprunggelenkbandes sich ligamentous Fasern reißen Symptome sind unspezifisch, dh sie können beobachtet und Verletzungen anderer Art, wie Versetzungen, Frakturen, Prellungen werden.

Daher sind in jedem Fall spezielle Fachberatung und zusätzliche Prüfungsmethoden( Röntgen, MRT, Ultraschall etc.) erforderlich.

Symptome, die eine Knöchelbandriss begleiten:

  • Schmerzen, die während der Laufzeit eines traumatischen Faktor auftritt, mit der Zeit etwas ab, kehrte aber wieder, wenn der Fuß zu bewegen;
  • während des Bandrisses, man hört einen charakteristischen Klickgeräusch im Gelenk;
  • Ödem der beschädigten Stelle;
  • nach außen kann Rötung der Haut, Erhöhung der lokalen Temperatur, Blutergüsse, Blutergüsse und Blutergüsse auftreten;
  • beeinträchtigte Gliedmaßenfunktion( teilweise oder vollständig);
  • kann eine pathologische Beweglichkeit im Gelenk darstellen, was auf die fehlende Begrenzung der Funktion des beschädigten Bandes zurückzuführen ist.

konservative Behandlung von

Sprunggelenk Wenn Sie sich fragen, wie eine Knöchelbandriss zu behandeln, ist es zunächst notwendig, die einfach zu begreifen, aber sehr wichtige Aktivitäten Erste Hilfe:

  1. Voller funktionaler Rest für das beschädigte Bein. Sie können das Glied für die ersten 2-3 Tage nicht bewegen. Andernfalls können Sie nur die Bedingung verschärfen und eine vollständige Pause provozieren. Zu diesem Zweck können Sie spezielle Orthesen für das Sprunggelenk oder eine enge Bandage von elastischen Verband verwenden. Sie sind ein ausgezeichneter alternativer Putzverband.
  2. Kälte, um die Stelle zu beschädigen. Eine kalte Kompresse oder Eiswärmer hilft, die Gefäße zu verengen, was Schmerzen reduziert, Schwellungen, reduziert das Risiko von Blutungen. Kalt sollte für 15-20 Minuten alle 1-2 Stunden während der ersten 3 Tage der Verletzung angewendet werden.
  3. Erhöhte Position für den FußEine solche einfache Übung erlaubt es Ihnen, den Fluss des venösen Blutes zu begrenzen und somit Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren. Zu diesem Zweck können Sie eine Platte aus Kleider oder Kissen verwenden.
  4. Anästhesie. Wenn alle vorherigen Aktivitäten nicht reduzieren die Schmerzen, dann vor der Ankunft der Ärzte können eine Pille von einem OTC-Analgetikum trinken.

Stark verboten :

  • alle Erwärmung Kompressen und Verfahren;
  • Alkoholkonsum;
  • Massage des beschädigten Beines;
  • aktive und passive Bewegungen mit dem Gelenk.

Behandlung der Bänder des Knöchels Weiterbehandlung und Rehabilitation von sind völlig abhängig von der Schwere der Verletzung. Die konservative Therapie umfasst die Verwendung von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten, hämostatischen, abschwellenden Patienten.

Wenn der Schaden schwer ist, ist ein Putzverband oder eine Orthese für 2-3 Wochen vorgeschrieben. Dann wenden Sie Physiotherapie Verfahren, Massage und therapeutische Übung.

In dem Fall, wenn konservative Behandlung nicht erfolgreich ist oder es einen vollständigen Bruch der Bänder gibt, auf rekonstruktive Chirurgie zurückgreifen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Erfolg der chirurgischen Behandlung nicht nur von der Operation, sondern auch von Rehabilitationsmaßnahmen abhängt.

Sprunggelenk-Bruch: Konsequenzen von



Wenn Sie einen -Bruch der Knöchelgelenke haben, können die möglichen Konsequenzen von wie folgt sein:

  • Entwicklung der chronischen Instabilität im Knöchel;
  • chronische Schmerzen bei Fußbewegungen;
  • posttraumatische deformierende Osteoarthritis;
  • Teil- oder Gesamtverlust der Unterstützungsfunktion des Fußes