19Mar

Arrhythmie des Herzens: Ursachen, Symptome, Behandlung

Verschiedene Arten von Herzrhythmusstörungen werden durch Krankheiten verursacht, die von einer Verletzung der anatomischen Struktur des Herzens begleitet werden. Die Ursachen können auch Verletzungen der metabolischen Prozesse im Herzen sein. Die korrekte Diagnose zu stellen und die Behandlung für Herzrhythmusstörungen zu bestellen, kann nur ein Arzt, basierend auf klinischen und elektrokardiographischen Daten.

Der normale Herzrhythmus bei den meisten gesunden erwachsenen Erwachsenen sollte gleichmäßig 60-80 betragen, durchschnittlich 70-75 Schläge pro Minute mit den gleichen Pausen zwischen den Kontraktionen des Herzens.

Normalerweise tritt ein elektrischer Impuls im Sinusknoten auf und breitet sich durch spezielle Wege zu den Vorhöfen aus, wodurch diese zusammenziehen. Dann dringt der Impuls in die Herzkammern ein und unter seinem Einfluss ziehen sie sich zusammen. Tritt ein Hindernis auf dem Weg des Impulses auf, so entsteht ein Rhythmus der Herzkontraktionen, eine Arrhythmie, die sich durch eine Veränderung der Frequenz, der Reihenfolge und der Stärke der Kontraktionen des Herzens manifestieren kann.

instagram viewer

Abkürzungen: Herzfrequenz.

Bradykardie - Herzfrequenz im Ruhezustand weniger als 60 bpm.

Tachykardie - HR in Ruhe mehr als 90 Schläge pro Minute.

Paroxysmale Tachykardie - Herzfrequenz in Ruhe mehr als 140 Schläge / Minute, die plötzlich als ein Angriff auftritt.

Wenn der Puls unter 40 oder mehr als 200 Schläge pro Minute liegt, kann der Patient einen Bewusstseinsverlust erleiden, da dem Gehirn nicht genügend Sauerstoff zugeführt wird.

Jeder dritte Patient, der von einem Kardiologen in einer Poliklinik aufgenommen oder in einem Herzkrankenhaus behandelt wird, macht Beschwerden über Unterbrechungen oder Herzklopfen. Es kann ein einziges Herzverblassen sein - Extrasystolen, nur 3-5 Mal für 1 Minute, und es gibt Unterbrechungen alle 2-3 Herzkontraktionen. Bei einem schnellen Puls kann der Rhythmus entweder gleichförmig oder zufällig sein.

Arten von Herzrhythmusstörungen: Ziliar, Sinus und Extrasystole

Verschiedene Arten von Herzrhythmusstörungen sind von unterschiedlicher Natur und können sich erheblich voneinander unterscheiden. Was sind Arrhythmien und was ist ihr Unterschied?

Sinusrhythmusstörungen treten bei Kindern und Jugendlichen auf. Symptome einer solchen Arrhythmie des Herzens sind ein schneller Puls bei der Inspiration und verlangsamten die Ausatmung, dh der Puls hängt vom Atem ab. Dieses Phänomen ist mit einer Veränderung der Aktivität des autonomen Nervensystems während der Atmung verbunden. Eine solche Arrhythmie erfordert keine Behandlung.

Extrasystole ist eine der häufigsten Arten von Arrhythmien, die eine außergewöhnliche( vorzeitige) Kontraktion des Herzens darstellen.

Eine andere Sache - Vorhofflimmern des Herzens oder Vorhofflimmern. Gegenwärtig wird das Vorhofflimmern nach internationalen und russischen Standards Vorhofflimmern genannt.

Jeder zweihundertste Bewohner des Planeten leidet an Vorhofflimmern. Die Häufigkeit dieser Erkrankung hängt stark vom Alter ab( im Zeitraum von 50-60 Jahren, 3,5% sind krank, 9% im Zeitraum von 80-90 Jahren) und Geschlecht( Männer sind 1,5-mal häufiger als Frauen).

Der Sinusknoten steuert die Arbeit eines gesunden Herzens. Bei Vorhofflimmern treten unkoordinierte Erregungen einzelner atrialer Fasern auf, weil sie zusammen mit dem Sinusknoten Pulse mit einer Frequenz von mehr als 350 pro Minute( manchmal bis zu 800) erzeugen. In diesem Fall erscheint auf der inneren Oberfläche der Atria eine Vielzahl unterschiedlicher Spannungsquellen für elektrische Signale. Es scheint, dass die Vorhöfe "flackern".Es gibt keine vollständige Reduktion, und die Arbeit der Vorhöfe, um Blut in die Ventrikel zu drücken, ist nicht effektiv. Die Funktion der Ventrikel verschlechtert sich, da sie mit einem kleineren Blutvolumen gefüllt sind, daher fließt weniger Blut zu den Organen.

Bei Vorhofflimmern ist die Inzidenz ventrikulärer Kontraktionen signifikant geringer als die Inzidenz atrialer Kontraktionen.

Diese große Anzahl von elektrischen Impulsen durch das Herzleitungssystem gelangt in den AV-Knoten, die nicht die zusätzlichen Impulse zu verpassen versucht. Wenn die unregelmäßigen Impulse verschwinden, schlägt das Herz mit einer Frequenz von 45 bis 150 Schlägen pro Minute falsch. Vor diesem Hintergrund kann während der Angina verschärft werden können Symptome der Herzinsuffizienz verschlechtern und sogar einen Schlaganfall zu entwickeln. Vorhofflimmern kann den Verlauf von Krankheiten wie koronare Herzkrankheit kompliziert, Hypertonie, Diabetes usw. Es ist eine der häufigsten Störungen des Herzrhythmus. Nachdem die Symptome von Herzrhythmusstörungen identifiziert wurden, wird die Behandlung ausschließlich vom Arzt verschrieben.

Kardiovaskuläre Erkrankungen machen 56,7% der Gesamtmortalität in Russland aus.30% der Todesfälle durch CVD werden bei Menschen im erwerbsfähigen Alter beobachtet. Viele von ihnen sterben plötzlich, weil sie nie einen Arzt wegen Herzproblemen konsultiert haben.

Ursachen von Herzrhythmusstörungen

Ursachen von Herzrhythmusstörungen - eine Herzkrankheit oder kardialen Problemen, die die elektrische Instabilität der Vorhöfe beeinflussen, was zu Stau und Erweiterung der Herzhöhlen( solche Patienten sind in der Regel Vorhofgröße erhöht, vor allem der linken Seite).Die Ursachen von Herzrhythmusstörungen können solche Krankheiten und pathologische Zustände sein wie eine ischämische Herzkrankheit;Herzfehler( häufiger der Defekt der Mitralklappe);Kardiomyopathie;hypertensive Krankheit;chronische Herzinsuffizienz;Wolff-Parkinson-White-Syndrom;Syndrom der Schwäche des Sinusknotens;erbliche Veranlagung.

kardialen Probleme: Erkrankungen der Schilddrüse( Hyperthyreose oft), einige hormonelle Störungen;Diabetes mellitus, insbesondere in Kombination mit Fettleibigkeit und Bluthochdruck;Herzversagen bei akuter oder chronischer Alkoholvergiftung( Herzrhythmusstörungen bei Feiertagen);Elektrolytstörungen( Mangel an Kalium und Magnesium).

In 20 - 30% der Gründe, warum Sie nicht die Symptome von Herzrhythmusstörungen installieren können, dh Flimmern ist causeless( idiopathische).Häufig entwickelt sich Arrhythmie nach chirurgischen Eingriffen, Schlaganfall, verschiedenen Belastungen. Die Gründe, warum es so eine Arrhythmie, - Alkoholkonsum, reichlich Nahrung, körperliche Überlastung, Stress, Verstopfung, Durchfall, enge Kleidung, einige Medikamente.

Umfrage bei

kardiale Arrhythmien In allen kardiale Arrhythmien und Durchführung erfordert eine sorgfältige Prüfung, da diese Pathologie des Herzrhythmus unterschiedliche Herkunft und Manifestationen hat. Prüfung

Arrhythmie durch Shirts( transösophageale Stimulation), die das Herz über die elektrische Aktivität zu erfassen ermöglicht, und die speziell in die Speiseröhre eingeführt Sondenelektrode durch Stimulation durchzuführen.

Notwendige kardiologische Untersuchung:

  • Elektrokardiographie;
  • Echokardiographie;Holter-Tag-EKG-Überwachung;
  • der Schilddrüse;
  • Bluttest auf Schilddrüsenhormone;
  • Klinischer Bluttest;
  • Bluttest für die International Normalized Ratio( INR).

Zusätzliche Untersuchung:

  • Transösophageale elektrophysiologische Studie;
  • Test mit körperlicher Aktivität;
  • Transösophageale Echokardiographie;
  • Intrakardiale elektrophysiologische Studie.

Behandlungsmethoden und Medikamente für die Arrhythmie

Wenn nach dem ersten Herzinfarkt paroxysmalem Vorhofflimmern treten selten( 1-2 mal pro Jahr) und relativ zufriedenstellend toleriert von Patienten, die feste Zuordnung antiarrhythmische Therapie erforderlich ist. Die Wahrscheinlichkeit, Nebenwirkungen dieser Arzneimittel zu entwickeln, ist in diesem Fall größer als die Komplikationen der Arrhythmie selbst.

Alle Methoden von Herzrhythmusstörungen behandeln, sollten bei der Wiederherstellung des Sinus( rechts) der Herzfrequenz und deren weiteren Wartung ausgerichtet sein. In diesem Fall verschreiben ein Kardiologe Antiarrhythmika, die Arrhythmie-Störungen zu verhindern getroffen werden muß, und sagen Ihnen, wie in einem Anfall von einer bestimmten Arrhythmien wirken, die Medikamente und was in erster Linie nehmen Dosen.

Behandlung

permanentes Vorhofflimmern sollte Frequenz ventrikuläre Kontraktionen normalisieren;Blutgerinnung, die Bildung von Blutgerinnseln und Komplikationen( antithrombotische Therapie) verhindern.

In besonders schwere Arrhythmie nur Medikamente zur Behandlung unzureichend sein. Wenn Bradykardie weniger als 40 bpm. / Min, mit Anfällen von Bewußtlosigkeit zeigt der Patient eine Installation eines permanenten Schrittmachers, die einen dauerhaften und regelmäßigen Herzrhythmus mit einer individuellen Rate von 60-75 bpm schaffen. / Min. Medikamente, die eine ähnliche Wirkung zu geben ist nicht vorhanden.

In anderen Fällen angeborene oder erworbene Defekte des Herzleitungssystems und häufige paroxysmalen Arrhythmien Notwendige elektro Untersuchung von Herzleitungsbahnen und Chirurgie( größer als 140 Schläge / min.) - Ablation( Brennen, andere pathologische Bahnen abzuschneiden).

Antiarrhythmika zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen und die Vorbeugung und Behandlung von Anfällen: Propanorm, Sotaleks, Cordarone.

Vorbereitungen für die Häufigkeit der ventrikulären Kontraktion zu normalisieren. Egilok, Betalok-Riemen, Concor, Nebilet, Verapamil, Digoxin.

antithrombotischen Therapie: Aspirin, Warfarin. Hilfe

Ambulanz Notfallversorgung in

kardiale Arrhythmie Unterstützung bei Herzrhythmusstörungen, die folgenden Maßnahmen:

1. Frischluft sorgen erschwert unbutton Kleidung zu atmen.

2. Günstig hinsetzen, entspannen. Mit der Schwäche oder Schwindel besser hinlegen.

3. Erste Hilfe bei der kardialen Arrhythmie bereitgestellt, misst den Blutdruck und Puls.

4. Nehmen Sie nicht Antiarrhythmika ohne Rezept eines Arztes.

5. Nehmen Sie Corvalol( valokardin) oder eine andere beruhigende Mittel, das Sie einen Arzt, wenn nötig ernannt.

6. Wenn ein Arzt gewählt wird, ist wirksam bei der antiarrhythmische Therapie reduziert, diese Medikamente nehmen. Wenn die Notfallbehandlung bei Herzrhythmusstörungen nicht Ergebnisse produzieren, rufen die Ärzte „Krankenwagen.“

Einführung dieser Regeln, Ihre Familie und Freunde, so dass sie Sie mit der richtigen Erste-Hilfe im Notfall zur Verfügung stellen kann.

Wie kann man den Arzt helfen, die optimale Behandlung bei der Auswahl?

Ambulance für Herzrhythmusstörungen wird effektiver sein, wenn der Patient den Arzt Informationen über den Verlauf der Erkrankung in Form von Einträgen in einem speziellen Tagebuch zur Verfügung stellt.

Jeden Tag

Datum 1.01.09 2.01.09 3.01.09 4.01.09 5.01.09 6.01.09 7.01.09
BP, mm Hg. Art. 120/80 140/90 135/90 150/90 130/90 150/90 140/85
Puls, u. / Min 72 84 80 90 75 85 88

Während

Angriff Datum, Uhrzeit 1.01.09 12.30
Pulseund AD 106 u. / min, 160/90 mm Hg. Art.
Was voran Angriff( Stress, Alkohol, Bewegung, Bluthochdruck, Absetzen der Behandlung, und so weiter. D.) Stress
Beschwerden bei einem Angriff( Herzklopfen, Atemnot, Schwäche) Dyspnoe
Angriff Dauer 2 chasa
Was Drogenin welcher Dosis und wenn Sie für die Linderung von Arrhythmie Propan 600 mg in 13 Stunden genommen.
Gesundheit nach Wiederfindungsrate verbessert