21Mar

Behandlung von Bursitis des Kniegelenks: wie und was zu behandeln, Medikamente

Bursitis bezieht sich auf die verschiedenen Arten von Entzündungen von Schleimhäuten, begleitet von der Bildung von Erguss. Pathologische Schwerpunkte werden hauptsächlich in der Gelenkhöhle gebildet. Die Krankheit tritt mit mechanischen Schäden an den Bohrern und dem Eindringen von Infektionen in ihnen auf.

Arten von Bursitis

Die Behandlung der Bursitis des Knies hängt von der Art der Entzündung der periarticular Taschen. Entzündungsprozess kann sein:

  • aseptisch durch Verletzungen, Prellungen, degenerative-dystrophische, metabolische Erkrankungen des Gelenks;
  • ist septisch oder infektiös, wenn Mikroben eintreten und sich im Schleimbeutel vermehren.
Synovialtaschen des Kniegelenks
Standorte äußeren Gelenktaschen( bursae) Knie

Schwere des Entzündungsprozesses ist eng mit der allgemeinen Reaktionsfähigkeit des Organismus( Antwort auf eine Entzündung) bezogen. Bei einigen Patienten entwickelt sich die Krankheit langsam, die Symptome werden geglättet. In anderen fließt es heftig, mit einer hohen Temperatur, starken Schmerzen und einer großen Menge an Erguss. Abhängig von der Art der Entzündung und der Natur des Ergusses kann Bursitis sein:

instagram viewer

  • serous - Bursa wird mit einer transparenten gelblichen Flüssigkeit gefüllt, die mit Mikroben infiziert ist;
  • Eitrig - Exsudat ist mit Leukozyten gesättigt;
  • hämorrhagisch - aus den entzündeten Gefäßen kommen die Erythrozyten in den Hohlraum der Bursa;
  • fibrinös - Exsudat enthält Fasern aus Fibrin;
  • kombiniert - serös-faserig, eitrig-hämorrhagisch.

Im Laufe der Krankheit wird Bursitis in akute und chronische unterteilt.

Taktik der Behandlung

Wie behandelt man Bursitis des Kniegelenks? Es ist notwendig, die Ursache und Anzeichen der Krankheit auf eine von zwei Arten zu beseitigen: konservativ oder chirurgisch. Die chirurgische Methode wird nur verwendet, wenn eine konservative Behandlung nicht geholfen hat und die Krankheit weiter voranschreitet. Die konservative Therapie ist es, die klassischen Anzeichen einer Entzündung zu entfernen, da die Zeit der bekannten Hippokrates, Celsus und Galen:

  • Schmerz,
  • Ödem,
  • Hitze,
  • Hyperämie( Rötung der Haut).
Punktion des Kniegelenks
Das Entfernen des Ergusses aus der Synovialtasche ist eine der Möglichkeiten,

zu behandeln und zu diagnostizieren. Zu den aufgeführten Symptomen können Sie eine Begrenzung der Kniemobilität hinzufügen. Gute Ergebnisse werden durch komplexe Therapie( Behandlung) mit:

  • Gliedmaßen Immobilisierung erreicht;
  • Belichtung zuerst durch Kälte, dann durch Hitze;
  • Aspirationsflüssigkeit aus dem Gelenk;
  • Behandlung von Medikamenten in Injektionen, Salben, Gele, Tabletten;
  • Physiotherapie, Bewegungstherapie;
  • von Volksmethoden.

Sequenz von

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen, schnellen Wiederherstellung ist die korrekte und rechtzeitige Diagnose. Der Ansatz zur Behandlung von Bursitis des Knies in akuten und chronischen Stadien hat viel gemeinsam, die Prinzipien sind die gleichen.

Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika
So ist es in Labors Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika bestimmt

Posttraumatische Bursitis. Die Behandlung beginnt mit der Immobilisierung eines kranken Beines. Eine Standard-Kompressionsbandage wird mit einem regelmäßigen oder elastischen Verband hergestellt. Der Rest des Gliedes wird vom Reifen geliefert. Wenn

akute Bursitis jeglicher Ätiologie( Ursache) Erguss strengen aseptischen Bedingungen durch Punktur zu bilden( stechen Schleimhautbeutel).Das Exsudat wird entfernt, an eine bakteriologische Studie im Labor geschickt. Beim Passieren wird die Empfindlichkeit der isolierten Mikroorganismen zum Antibiotikum bestimmt.

Verwandte Artikel: Schmerzen im Kniegelenk Behandlung von Kniegelenken mit Folk-Mittel

Eitrige Bursitis wird in einem Krankenhaus behandelt. Sie sind voller ernsthafter Komplikationen - Abszess oder Phlegmon. Chirurgische Eingriffe erfordern. In schwierigen Fällen muss der Abszess geöffnet werden. Ein entzündeter Hohlraum wird mit Antiseptika gewaschen, dann wird ein Antibiotikum injiziert.

Bei chronischer Bursitis , periodisch, als Akkumulation, wird der Erguss entfernt. Es wird gewöhnlich durch eine transparente seröse Flüssigkeit dargestellt. Nach dem Absaugen wird ein Druckverband auf das Knie aufgebracht. Manchmal ist eine chirurgische Behandlung indiziert. Die Operation wird durchgeführt, wenn die konservative Behandlung nicht das richtige Ergebnis gegeben hat. Die Mauern der Schleimhaut verdicken sich, und "Reiskörper" erscheinen in den Bursas.

Einfluss auf die Entzündung der

Bursitis der infektiösen Natur muss Antibiotika verschrieben werden. Die Wahl wird durch die Empfindlichkeit des Arzneimittels an die pathogene Mikroflora bestimmt. Wenn eine bakteriologische Studie nicht durchgeführt wurde, werden Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum oder Präparationen einer neuen Generation bevorzugt, die gegen viele Mikroorganismen wirksam ist:

  • Tetracycline natürliche und halbsynthetische( Doxycyclin, Rondomycin);
  • Aminopenicillinam( Ampicillin, Amoxicillin);
  • Cephalosporine( Cefpir, Ceftriaxon, Cefaclor);
  • zu Lincosamiden( Lincomycin, Dalacin C);
  • Aminoglykoside( Gentamicin, Isepamycin);
  • Dioxidin - antimikrobielles Medikament aus der Gruppe der Chinoxalin.
Cefazolin
Cefazolin ist ein wirksames Antibiotikum für die neue Generation von

Es sollte daran erinnert werden, dass Antibiotika nicht nur pathogene Mikroben hemmen, sondern die normale Mikroflora des menschlichen Körpers beeinflussen. Daher können sie nach dem ärztlichen Rezept nach bestimmten Kursen verwendet werden. Eine vorzeitige Unterbrechung der Behandlung ist ebenfalls unerwünscht. Der Prozess der Erholung ist verlängert, die Krankheit geht in eine chronische Phase.

Nicht-steroidale Präparate

Für die Behandlung von unspezifischer Bursitis werden NSAIDs hauptsächlich verwendet - nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente. Dies ist eine riesige Gruppe von Medikamenten, die Entzündungen zu beseitigen, zu beseitigen Gewebe Schwellung, und stoppen Schmerzen und Hyperthermie. Mit anderen Worten, NSAIDs, wenn richtig verwendet, kann das Knie heilen und eine Person auf die Beine stellen. Medizinische Formen von nicht-steroidalen Mitteln sind unterschiedlich, verwendet als:

  • Injektionen von intramuskulären, intraartikulären;
  • -Tabletten;
  • Kapseln;
  • -Gele;
  • Kerzen;
  • Salben.
Diclofenac
Diclofenac ist ein beliebtes, bewährtes Heilmittel für Bursitis

Tablette NSAIDs, die vom Mund( durch den Mund) verwendet werden, wirken sich negativ auf die Schleimhaut des Magens und des Duodenums aus. Bei längerem Gebrauch können Übelkeit, Durchfall, Geschwüre, Blutungen auftreten. Für die Behandlung von Bursitis des Knies ist es besser, Medikamente einer neuen Generation zu verwenden, praktisch ohne Nebenwirkungen. Dazu gehören movalis und seine analoga - meloxicam, arthrosan, movix, nimulide, xefokam und andere drogen.

In jüngerer Zeit wurden NSAIDs erfolgreich eingesetzt:

  • Diclofenac,
  • Indomethacin,
  • Orthophen,
  • Voltaren,
  • Ibuprofen, etc.

Während der Erholung und chronische Bursitis hilft die Verwendung von Nicht-Steroidsalben. Sie sind schnell absorbiert und dringen in die wunde Stelle, fast nicht geben Komplikationen, außer für individuelle Intoleranz.

Eine vollständige qualitative Behandlung ist ohne andere Medikamente unmöglich, die den Zustand des Körpers als Ganzes positiv beeinflussen. Dies sind die Vitamine C, die Gruppe "B", Ascorutin. Sie mobilisieren die Verteidigung des Patienten, helfen, mit Entzündungen fertig zu werden, reduzieren die Durchlässigkeit der Kapillaren. Residualeffekte der Bursitis des Kniegelenks werden durch Physiotherapie - UHF und Elektrophorese mit Hydrocortison eliminiert.

Traditionelle Medizin

Miracle-Agent bei der Behandlung von entzündlichen Gelenkerkrankungen ist ein Produkt der Bienenzucht Propolis. Die Substanz hat eine ausgeprägte bakterizide und bakteriostatische Wirkung. Hat eine örtliche Betäubung, antitoxische Eigenschaft. Bei Bursitis helfen Salben auf Propolis-Hilfe.

Flieder
Lilac ist ein beliebtes Heilmittel für Entzündungen der Gelenke

Für die Vorbereitung eines einzigartigen Volksmittels ist Fischöl, Petrolatum, Lanolin, Sahne oder jedes Pflanzenöl geeignet. Fett wird zum Kochen gebracht, dann wird aus dem Feuer entfernt. Es wird zerkleinerte Propolis hinzugefügt. Die Zusammensetzung wird kontinuierlich für eine halbe Stunde gerührt. Warm gefiltert durch Cheesecloth und in einem Behälter abgefüllt. Die Salbe kann seit mehreren Jahren medizinische Eigenschaften behalten.

Ein weiteres beliebtes Volksmittel für Gelenkerkrankungen ist die Tinktur von Birkenknospen. Es wird aus der Berechnung vorbereitet:

  • 20 g Birkenknospen;
  • 100 g Alkohol 70%.

Komponenten werden für genau drei Wochen infundiert, gefiltert, weg von Sonnenlicht gespeichert. Das Medikament kann innerhalb von 15-30 Tropfen dreimal täglich in Sprays, Lotionen, Kompressen verwendet werden.

In gleicher Weise wird eine Tinktur aus Blättern oder lila Blüten hergestellt und aufgetragen. Nur das Verhältnis der Zutaten ist anders. Für einen Liter Wodka oder Alkohol werden 100 g Flieder genommen.

Es gibt keine andere Möglichkeit, Bursitis zu heilen, außer für einen rechtzeitigen Aufruf zu einem Arzt. Das Commonwealth eines Spezialisten und eines Patienten garantiert positive Ergebnisse der Prävention, Behandlung der Krankheit.

Arzneimittel
Inhalt:
  • Arten von Bursitis
  • Taktik der Behandlung
  • Sequenz
  • Einfluss auf Entzündungen
  • Nichtsterne Drogen
  • Traditionelle Medizin