22Mar

Warum gibt es Schmerzen im Knie beim Gehen: Ursachen und Behandlung

Das Knie ist täglich körperlicher Anstrengung ausgesetzt und anfällig für häufige Verletzungen und degenerative entzündliche Prozesse. Die meisten Menschen erleben regelmäßig kleinere Schmerzen im Knie. Es verursacht zunächst keine besonderen Probleme. Aber die tägliche Abnutzung des Gelenks, Überlastung und Verletzung tragen zur Entwicklung der Krankheit bei.

Schmerzen im Knie beim Gehen können aufgrund von Verletzungen akut sein. Chronische Krankheiten können nur eine gewisse Steifigkeit des Gelenkes verursachen und erst in den letzten Stadien als akute Schmerzen beim Gehen manifestieren. Einige Krankheiten verursachen unerträgliche Schmerzen und in Ruhe. Wenn Symptome wie Druckempfindlichkeit, Steifheit und Schwellungen auftreten, sollten Sie daher qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

König-Krankheit

König-Krankheit oder sezierende Osteochondritis ist eine Erkrankung, die zu einer Ablösung führt und anschließend zum Verlust eines Teils des Knorpels in einer der Kondylen des Femurs. Der Knorpelverlust in der Gelenkhöhle tritt bereits im letzten Stadium der Erkrankung auf. Das erste Symptom ist Schmerzen im Knie und Schwellungen. Beim Treppensteigen erleidet der Patient starke stechende Schmerzen.

instagram story viewer

König-Krankheit

Entzündliche Reaktion, wenn ein Knorpelfragment in der Gelenkhöhle von einer übermäßigen Produktion von intraartikulärer Flüssigkeit begleitet wird. Ein weiteres Auffinden von Knorpelfragmenten in der Gelenkhöhle kann beim Gehen oder bei starkem Aufstehen zu unerträglichen Schmerzen im Knie führen.

Behandlung in den ersten Stadien der Krankheit, wenn der Prozess der Exfoliation der Gelenkoberfläche des Knorpels fortschreitet, ist die Immobilisierung der Gliedmaße. Dem Patienten wird empfohlen, eine Orthese zu tragen, die das Knie entlastet. Um die Belastung für ein gesundes Bein zu reduzieren, empfiehlt es sich, Krücken zu verwenden. Wenn ein großes Knorpelfragment in die Gelenkhöhle fällt, ist ein chirurgischer Eingriff indiziert.

Gonarthrose

Bei Arthrose des Knies kommt es zu einer degenerativ-dystrophischen Veränderung des Knorpelgewebes. Die Krankheit entwickelt sich seit Jahren und in den ersten Stadien kann sich nicht äußern. Mit dem Fortschreiten der Arthrose bei Patienten schmerzt das Knie beim Gehen. Schmerzen können in Ruhe schmerzhaft und störend sein.

Der erste und wichtigste Punkt bei der Behandlung von Arthrose ist die Reduzierung von Übergewicht. Ohne diese Bedingung sind weitere Maßnahmen unwirksam. Der nächste wichtige Punkt der Behandlung ist Bewegungstherapie. Der Komplex von Übungen sollte individuell für jeden Patienten ausgewählt werden, unter Berücksichtigung seines Zustands, seines Krankheitsgrades und seines Alters.

Gonarthrose

Die Bewegung des Gelenks fördert die Verbesserung des Stoffwechsels, die Entfernung von Stoffwechselprodukten, die Produktion von intraartikulärer Flüssigkeit und die Erneuerung von Zellen. Der beste Weg, um am Knie ohne aggressive Wirkung auf das Gelenk zu trainieren, ist Schwimmen. Kontraindizierte Schockbelastungen - Laufen, Spiele, Sprünge.

Von Medikamentenpräparaten, die mit Schmerzen und Entzündungen kämpfen, werden nichtsteroidale Antirheumatika in Kombination mit Analgetika verschrieben. Antidepressiva sind auch für Schlafstörungen vorgeschrieben. In den späten Stadien, wenn die Behandlung unwirksam ist, bieten Sie Endoprothesen.

Rheumatoide Arthritis

Eine Autoimmunerkrankung der rheumatoiden Arthritis betrifft hauptsächlich die kleinen Gelenke der Extremitäten. Mit dem Fortschreiten zum pathologischen Prozess können jedoch auch Kniegelenke beteiligt sein. Ein länger andauernder Entzündungsprozess führt zu Deformität der Gelenk- und Muskelkontrakturen.

In den ersten Stadien können Patienten nur beim Gehen Schmerzen empfinden. In Zukunft jedoch Schmerzen und Ruhe. Bei der Untersuchung gibt es Schwellungen des Knies, Hyperämie der Haut und Schmerzen. Eines der Kennzeichen der Krankheit ist die Morgensteifigkeit des Gelenks.

Gichtarthritis

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:

Starke Schmerzen im Knie von der Seite

Manchmal mit Gicht ist das Knie betroffen. In der artikulären und periartikulären Höhle kommt es zur Anhäufung von Harnsäuresalzen. Dies führt zu einer Entzündung im Gelenk. Schmerzen können mit wenig Bewegung auftreten. Der Versuch, die Position zu ändern, kann nur einen Angriff auslösen.

In der Regel sind Gicht-Attacken nicht lang anhaltend und dauern mehrere Tage mit der Verabredung einer angemessenen Behandlung. Wenn der Patient aus irgendeinem Grund den Arzt nicht kontaktiert, kann die Krankheit in eine chronische Form gehen. In diesem Fall werden die Symptome nicht ausgesprochen. Der Patient spürt leichte Schmerzen beim Gehen, während er das Knie beugt. Die Nichteinhaltung der Diät und die Nichtbehandlung können zu Gelenksteifigkeit und Funktionsverlust führen.

Entzündung der Bänder

Ursache der Schmerzen im Kniegelenk beim Gehen kann sich entzünden Bänder werden - Tendinitis. Meistens kann diese Krankheit als Folge eines Traumas auftreten. Im Allgemeinen leiden Athleten an dieser Krankheit. Der Schmerz ist im vorderen Teil des Knies lokalisiert, ist laut und intensiviert sich mit Belastungen.

Wenn tendinitis verschreiben nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, enges Bandagieren der gemeinsamen Befestigung und kalter Kompressen.Äußerlich verwendete Salben, Gele mit entzündungshemmenden Komponenten.

Taschen periartikulärer Entzündung( Bursitis)

Synovialentzündung( periartikulärer) Taschen tritt am häufigsten bei chronischen Verletzungen bei Sportlern oder Menschen, deren Beruf mit den schwierigen Arbeitsbedingungen verbunden ist. Verletzungen des Gelenkbeutels können von einem Exsudat mit Blut begleitet sein. Sehr oft ist dieser Zustand von der Anheftung einer bakteriellen Infektion begleitet. In diesem Fall sind die allgemeinen Symptome allgemeines Unwohlsein, Schüttelfrost und andere Anzeichen einer bakteriellen Infektion.

Bursitis

Patienten erleben beim Gehen Schmerzen. Für Bursitis wird durch Quellen aus, die durch eine Ansammlung von Flüssigkeit in dem synovialen Beutel verursacht wird. Entzündung wird von Hyperämie der Haut und einem Anstieg der lokalen Temperatur begleitet.

Behandlung von Bursitis ist komplex und umfasst die Ernennung von entzündungshemmenden Medikamenten, in einigen Fällen, Antibiotika-Therapie. Es ist auch notwendig, das Kniegelenk zu immobilisieren und kalte Kompressen anzuwenden. Mit der bedeutenden Ansammlung des Exsudates ernennen Sie das punktige Kniegelenk.

Osteochondropathie

Krankheit tritt häufig während der Pubertät bei Männern und wirkt sich auf die Tibia. Der provozierende Faktor ist eine aktive körperliche Belastung des Kniegelenks( Laufen, Treppensteigen, Kniebeugen).Ein charakteristisches Zeichen der Krankheit sind Schmerzen, wenn das Gelenk belastet wird. In einem Zustand der Ruhe ist dieses Symptom nicht manifestiert.

Behandlung beinhaltet sanften Motorbetrieb Verabreichung, die Auferlegung von engen Verband auf das Gelenk. In einigen Fällen wird die Immobilisierung unter Verwendung einer Gipsmanschette durchgeführt. Wirksam in der Krankheit Physiotherapie - Paraffin und Schlammpackungen.

Meniskusläsionen

Menisken im Kniegelenk spielen eine wichtige Rolle. Sie erfüllen die Funktion zusätzlicher Stoßdämpfer und erfahren eine enorme Belastung. Schmerzen im Knie sind oft mit der Abneigung von Menisken, die aus Knorpelgewebe bestehen, verbunden. Die Niederlage von mindestens einem der Menisken beeinflusst den Zustand des gesamten Gelenks.

Beschädigung des Meniskus

Die häufigste Krankheit tritt bei Sportlern und Menschen auf, die an Fettleibigkeit leiden. Störungen des Stoffwechsels und schlechte Durchblutung des Knorpelgewebes können zu einer Degeneration des Meniskus führen. Es gibt eine Entzündung mit einem scharfen Schmerz im Knie. Wenn der Trophismus des Knorpelgewebes gestört ist, kann der Schmerz laut sein. Als Belastung des Kniegelenks können Symptome zunehmen.

Der Patient kann einen Fremdkörper im Gelenk erfahren. Das Knie ist geschwollen und es schmerzt beim Gehen, die Bewegung im Gelenk kann durch ein Klicken begleitet werden. In einer akuten Phase können die Symptome einer Gelenkverletzung ähnlich sein. Wenn der Meniskus reißt, tritt eine Gelenkblockade auf.

Die Behandlung hängt von der Ursache ab, die die Entzündung verursacht hat. Im Falle eines Traumas wird erste Hilfe geleistet, die in der Ruhigstellung des Gelenkes besteht. In Zukunft wird die Behandlung in einem Krankenhaus durchgeführt. Wenn die Entzündung des Meniskus, die das Ergebnis einer Krankheit war, durch nichtsteroidale Antiphlogistika, Immobilisation ernannt. Eine Operation wird verwendet, um einen Teil des Meniskus zu entfernen.

Es sollte angemerkt werden, dass Schmerz nur ein Symptom einer Krankheit ist. Der Grund, es kann nicht nur eine Entzündung des Gelenks, sondern auch ihre individuelle Strukturen, Bänder, Meniskus, Blutgefäße, Nerven und Weichgewebe.

Die Ursache für Knieschmerzen beim Gehen kann eine Hüftgelenkserkrankung sein. Daher ist es unmöglich, das Kniegelenk allein ohne Untersuchung zu behandeln. Andernfalls kann es zu einem vollständigen Verlust seiner Funktionen und der Notwendigkeit für die Endoprothetik führen.

wundes Knie