28Mar

Warum schmerzt die Lende während der Schwangerschaft: die Hauptgründe

Viele schwangere Frauen fragen sich, warum der Rücken immer verletzt und ob es gefährlich ist. Rückenschmerzen während der Schwangerschaft ist ein natürliches Phänomen für die meisten Frauen. Dies ist auf die Umstrukturierung des zukünftigen Mutterorganismus und die verstärkte Belastung aller Organe und Systeme zurückzuführen. Deshalb ist es während der Schwangerschaft wichtig, Ihrer Gesundheit besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Rückenprobleme bei erwartungsvollen Müttern

Während der Schwangerschaft treten bei fast der Hälfte der Frauen Rückenschmerzen auf. Und sie sind typisch für früh und spät. Trotzdem erscheint der Schmerz im Rücken am 5. Monat der Schwangerschaft, aber er geht ab oder geht erst nach der Geburt weg. In vielerlei Hinsicht hängt das Wohlergehen der Frau nur von sich selbst ab, oder vielmehr von ihrer Lebensweise.

Schmerzen können aufgrund einer erhöhten Belastung der Wirbelsäule auftreten, sei es wegen der Schwäche der Bauchmuskeln oder der Überdehnung. Darüber hinaus kann es manchmal in das Bein geben, intensivieren nach körperlicher Anstrengung, längeres Stehen, langes Gehen und sogar nach einigen Stunden des Sitzens in einer unbequemen Position. Ein unangenehmes Gefühl von Unbehagen im Schambereich oder der Sakroiliakalgelenk wird auch oft durch physiologische Erweichung der Bänder verursacht. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass die Rückseite beginnt, die Zukunft Mama ist viel stärker als die späte Schwangerschaft des Kindes Sorgen.

instagram story viewer

Lendenwirbel bei schwangeren Frauen wird von Unbehagen in den Schultern, Oberleder, Brustbein und Brust begleitet. Verletzungen von Stürzen, schwierige frühere Geburten beginnen sich an sich selbst in Form von Steißbeinschmerzen zu erinnern. Die schwangere Frau ist mit Problemen mit Rücken, Nacken und Becken verschärft. Schmerzen treten an Orten alter Verletzungen auf, weil eine Veränderung des hormonellen Hintergrundes die Bänder, Muskeln und Gelenke betrifft.

Was sind die Ursachen all dieser Probleme?

Schauen wir uns die wahrscheinlichsten Ursachen von Rückenschmerzen während der Schwangerschaft an:

1. Biegen der Wirbelsäule

Während der Schwangerschaft können Veränderungen in den Oberschenkelverbindungen nicht vermieden werden. Unter der Wirkung von Hormonen beginnen unbewegliche Gelenke zu entspannen, das ist eine natürliche Vorbereitung für die Geburt. Der wachsende Bauch bricht die Balance, weshalb die Frau ihren Hals beugen muss, ihre Schultern zurückziehen und ihre Wirbelsäule nach vorne beugen. Als Ergebnis, Entspannung kombiniert mit einer stark gekrümmten Wirbelsäule, erhöhen die Belastung der Muskeln des unteren Rückens, die zu Schmerzen im unteren Rücken führt.

2. Erkrankungen des muskuloskeletalen Systems

Und noch empfehlenswert:
Was tun, wenn der Schmerz in der Taille in den Flanken gibt?
Was ist, wenn die Rückenschmerzen in den Seiten geben?

Auch Rückenschmerzen während der Schwangerschaft verursachen Erkrankungen des muskuloskeletalen Systems, die für eine Frau vor dem Beginn der Schwangerschaft zur Verfügung standen: Osteochondrose, Krümmung der Wirbelsäule, unterentwickelte Muskeln, die an den Becken-Neigungen teilnehmen. Während der Schwangerschaft nimmt die Belastung des Körpers zu, die Struktur der Gewebe ändert sich, die Immunität sinkt, was zu einer Verschärfung der bisherigen Krankheiten führt.

3. Das große Gewicht des Kindes

Warum sind die Lenden in den letzten Monaten der Schwangerschaft schlecht verletzt? Zu diesem Zeitpunkt erreicht das Kind ein messbares Gewicht und Größe, beginnt auf den unteren Rücken zu drücken. Die Wirbelsäule erlebt maximale Belastungen. Der Organismus der Frau bereitet sich auf die bevorstehende Geburt vor. Ununterbrochene Schmerzen in den letzten Wochen der Schwangerschaft können Vorboten der Arbeit oder Kämpfe sein.

4. Neurologische Erkrankungen

Rückenschmerzen während der Schwangerschaft können durch eine Bandscheibenvorfall, Lendenwirbelsäule verursacht werden. Der Schmerz gibt oft ein Bein. In diesem Fall braucht die schwangere Frau einen Verband oder ein weiches Korsett.

5. Symphysopathie( Symphysiologie)

Die Erweichung des Schamgelenks führt zu einer signifikanten Dehnung und einer kleinen Blutung in sie hinein. Die Symphysopathie begleitet von längeren Schmerzen im Unterleib und Rücken, die mit dem Wechsel der Körperposition im Raum zunehmen, eine Verletzung des Ganges. Die Krankheit betrifft Frauen mit erblicher Veranlagung und einem unzureichenden Kalzium im Blut. Es entwickelt sich in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft, die mit einem erhöhten Bedarf an Kalzium und erhöhten Stress in diesem Zeitraum verbunden ist. In diesem Fall sind Krankenhausaufenthalt und Nachfolge während der Schwangerschaft notwendig.

6. Wenn der Rücken während der Schwangerschaft schmerzt und die Temperatur zur gleichen Zeit steigt, Kopfschmerzen, Schwellungen, erhöhter Blutdruck, häufiges Wasserlassen, Urin-Trübung oder Veränderungen der Farbe, zeigt dies die Anwesenheit von Nierenerkrankungen. Die Behandlung erfolgt in einem Krankenhaus unter der Aufsicht eines Arztes, weil Nierenprobleme den Verlauf der Schwangerschaft, den allgemeinen Zustand der Frau und den Fötus nachteilig beeinflussen und sogar zur Entwicklung schwerer Komplikationen beitragen können. Am häufigsten ist Pyelonephritis, eine Entzündung der Niere und der oberen Harnwege.

7. Urolithiasis

Es gibt einen scharfen, intensiven, krampfhaften Schmerz im unteren Rücken, begleitet von einer Verletzung des Wasserlassens.

8. Falsche Kontraktionen( Braxton-Hicks-Kontraktionen)

Am häufigsten sind es spät, die Lendenwirbelsäule schmerzt in regelmäßigen Abständen, und gleichzeitig steigt der Ton des Uterus - ein normales Phänomen der Vorbereitung des Körpers für die Geburt. Aber wenn solche schmerzhaften Empfindungen vor der 37. Schwangerschaftswoche auftreten, sollten Sie dringend Hilfe von Spezialisten suchen.

Die schwangere Frau hält sich an den Rücken