23Feb

Parasitäre Infektionen von Ascariden und Pinwürmern

Parasitäre Infektionen zeichnen sich durch einen verborgenen Langzeitkurs aus, manchmal katastrophale Folgen für die menschliche Gesundheit. Am häufigsten wird der Darm von ascariden und pinworms betroffen. Sie sind Helminthen aus der Klasse der Rundwürmer. Sie leben im Lumen des Darms, verletzen ihre Schleimhaut und verursachen einen Mangel an zellulärer Ernährung. Sie finden sich in der Analyse von Kot für Helminthen. Wir schlagen vor, über die Symptome und Methoden der Behandlung von parasitären Infektionen zu lernen. Viele Menschen mindestens einmal in ihrem Leben litten unter parasitären Infektionen.

Wie kann man mit Pinwürmern, Ascariden und anderen "Überlebenden" im menschlichen Körper erkennen und was tun?

Nun, vermutlich weiß schon jeder, dass du deine Hände mit Seife waschen musst und antibakterielle Servietten in deinen Taschen hast. Daher ist die Anzahl der Patienten mit parasitären Infektionen in unserem Land wahrscheinlich zurückgegangen?

Leider ist das nicht wahr. Vor kurzem haben unsere Landsleute zunehmend Parasitose, die bisher nicht typisch für den zentralen Teil von Russland waren. Zum Beispiel werden manchmal Fälle von Infektionen mit Parasiten aufgezeichnet, die nur in Zentralasien in Transkaukasien gefunden werden.

instagram viewer

Zum Beispiel war die Filariose( Elephantiasis) nur einmal in heißen Ländern krank. Diese Krankheit wird von Mücken getragen: Wenn ein Insekt eine Person beißt, fallen Larven in die Haut und beginnen dort zu entwickeln. Bisher wurden nur Touristen mit dieser Infektion infiziert, während sie in andere Länder reisten. Jetzt wird die Filariose auch bei Patienten diagnostiziert, die die Heimatregion nie verlassen haben.

Infektion mit Ascaridose und Enterobiose

Die häufigsten Helminthiasen sind Enterobiasis und Ascariasis. Enterobiosis verursacht Pinwürmer - kleine Würmer, die maximal 1 cm lang sind und im Dickdarm leben. Sie sind wegen der banalen Nichtbeachtung der Hygienevorschriften gepflanzt. Infektion mit Ascariasis und Enterobiose erfolgt durch verschmutzte Hände.

Oysterklauen

Kinder werden oft mit Pinwürmern infiziert. Es kommt selten auf den Punkt, dass es ausgeprägte Symptome gibt. Normalerweise sind die Patienten nur Sorgen um den Juckreiz des Anus. Bei dem Kind kann die Enterobiose die Immunität schwächen und einen leichten Rausch verursachen. Dann erlebt der Patient Schwäche, Reizbarkeit, erhöhter Durst. Die Klauen des Pinworms finden sich oft bei einer Routineuntersuchung in einer Kinderinstitution.

Wie gefährlich ist Ascariasis beim Menschen?

Ascaris ist ein runder Wurm, der bis zu einer Länge von 20-30 cm wächst. Ascariasis im Menschen ist eine ernstere Krankheit als Enterobiasis, da Würmer einen schweren Rausch verursachen.

Wenn eine Person eine Larve schluckt, wird es am häufigsten mit einem Blutstrom zuerst in die Lunge verwurzelt und entwickelt sich dort. Dann, ein bestimmtes Entwicklungsstadium zu erreichen, kommen unsichtbare Ascariden in den Nasopharynx, wo eine Person sie immer wieder schluckt. Danach setzen sich die Parasiten im Dünndarm und wachsen zu Erwachsenen. Ascariasis ist gefährlich, weil sie mit einer großen Anzahl von Würmern Tangles bilden und Darmverschluss verursachen. Das kann sogar zum Tod führen.

Wie kommen Parasiten in den menschlichen Körper?

Normalerweise wird Ascariasis von Hunden, Katzen und anderen Menschen übertragen. Häufiger werden die Menschen krank wegen der Nichtbeachtung der Hygienevorschriften: Hände nicht nach einer Toilette waschen und mit Tieren kommunizieren, Obst nicht ausspülen.

Infektion kann zu Unannehmlichkeiten im Darm führen, Juckreiz im Anus( weniger oft als mit Pinwürmer), Übelkeit, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, trockener Mund, konstanter Durst. Bei Kindern steigt die Temperatur an.

Manchmal mit Fäkalien kommen nicht nur Eier heraus, sondern auch die Parasiten selbst. Ascariden leben nicht lange, etwa 1 Jahr. Innerhalb des Darms können sich Würmer nicht reproduzieren, aber sie legen eine riesige Anzahl von Eiern. Mit einer niedrigen sanitären Kultur kann sich eine Person ständig von sich selbst infizieren lassen.

Was ist die Spezifität der Diagnose von Ascaridose und Enterobiose?

Wenn Sie einen Helminth verdächtigen, müssen Sie einen Stuhltest machen. Von der Nacht "vorzubereiten" kann das Material nicht: Wenn es für mehr als 2 Stunden stand, ist die Zuverlässigkeit der Studie stark reduziert.

Behandlung von Ascariasis und parasitären Infektionen

In der Ascariasis ist ein spezielles antihelminthisches Medikament biltricid vorgeschrieben. Es ist für fast alle Helminthiasen, aber immer in verschiedenen Dosierungen angegeben. Die Behandlung von Ascaridose erfordert eine erneute Untersuchung. In der Regel erfordert die Behandlung von parasitären Infektionen eine systematische Untersuchung aller Ansprechpartner. Es kann eine Wiederinfektion geben, wenn einer der Mitglieder der Familie der Träger des Parasiten bleibt.

Wie loswerden

Pinwürmer

Bei Pinwürmern werden Ärzte selten behandelt. Das ist vielleicht die einzige Parasitose, die zu Hause ohne Angst vor Konsequenzen behandelt werden kann. Kinder sind am häufigsten vorgeschriebenen Pyrantel - das ist die sicherste und zugleich wirksame Droge. Bevor Sie Pinwürmer loswerden, konsultieren Sie einen Arzt. Der Spezialist wählt die Dosierung.

Die Medizin für Pinwürmer: als zu behandeln?

Ältere Patienten sind ein Medikament für "Vermox" Pinwürmer vorgeschrieben. Dieses Arzneimittel enthält die gleichen Bestandteile wie die biltricid nur ihre Dosierung kleiner und sehr viel weniger Medikamente toksichno. Pomimo Erstbehandlung sollte sorgfältig die Wäsche bügeln werden: die hohen Temperaturen die helminth Eier zu töten.

Übrigens können Erwachsene auch ohne besondere Vorbereitungen Pinwürmer loswerden. Tatsache ist, dass diese Würmer nicht sehr lange leben. Wenn eine Person einfach die Regeln der Hygiene beobachtet, werden neue Eier nicht in seinen Körper eintreten, und allmählich werden alle Parasiten selbst zugrunde gehen.

In schwierigen Fällen kann nur ein Arzt entscheiden, wie man Pinwürmer behandelt.

Prävention von Helminthiasen

Bis die Helminthiasis diagnostiziert wird, sollten in jedem Fall keine Medikamente eingenommen werden, vor allem Kinder. Anthelmintika - es ist immer noch ein Gift, das die Immunität erheblich untergraben kann.

Prävention von Helminthiasen ist die Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene.

Vorbereitungen für die Ascaridose

Behandlungsmöglichkeiten verbessern sich jedes Jahr. Die Grundsubstanzen sind die gleichen, aber die Medikamente aus Ascariasis werden weniger giftig und sicherer für den Menschen, während wirksam gegen Parasiten. Es ist auch besser, die Dosierung zu berechnen. Geändert und die Diagnose - es ist genauer geworden.

Sind die Parasitose vor allem von benachteiligten Bevölkerungsgruppen betroffen?

Früher verletzt man in dysfunktionalen Familien. Trotz der Tatsache, dass unsere Bevölkerung sehr gut in Hygiene ist, sind auch sehr wohlhabende Menschen in Gefahr, Parasitose zu fangen. Die Tatsache ist, dass jetzt, wenn die staatliche Kontrolle über Lebensmittelprodukte geschwächt ist, ist niemand immun gegen Infektionen, vor allem diejenigen, die gerne in tropische Länder reisen.

Ascariden: Behandlung mit Folk-Mittel

Die Behandlung von Ascariden nach Volksmitteln ist erlaubt. Es gibt viele von ihnen. Zum Beispiel empfehlen wir gegen Würmer zu essen auf nüchternen Magen eine große Anzahl von Kürbiskernen.

Aber die ganze Frage ist in der Dosierung. Niemand weiß, wie viele Samen benötigt werden. Und die Nebenwirkungen zu werden, können Darm verstopft erleben, verfolgt aktiv die Galle, und wenn in den Gallensteine ​​hat, besteht die Gefahr, dass sie die Gallengänge verstopfen.

Sie sagen auch, dass Pfifferlinge bei Befall mit Helminthen wirksam sind. Diese einzigartigen Pilze haben eine Entgiftung Wirkung( sie reinigen den Körper von Toxinen und Giften).Auch wenn unter den Pfifferlingen in der Schale versehentlich ein giftiger Pilz entsteht, wird es weniger Schaden geben.

Und vorher in Sibirien wurden Parasiten mit Abkochung der Espe Rinde ausgeschieden. Nun, auf der Grundlage von Stoffen in der Rinde von Espe enthalten, und machen moderne antihelminthische Medikamente.

Welche vorbeugenden Maßnahmen sollten befolgt werden, um sich nicht zu infizieren?

gründlich braten Fisch, kaufen Sie es nicht in der ausgezogenen Form von entweder Privatpersonen, oder sogar in Geschäften. Beachten Sie die Regeln der Hygiene, stärken Sie die Immunität: essen Sie mehr Lebensmittel reich an Vitaminen - Grüns, Obst, Gemüse.

Es ist besser, Halbzeuge zu verweigern. Es wird nicht empfohlen, da ist ein roher Fisch - es gibt ein sehr hohes Risiko, irgendeine Art von Infektion zu fangen.