19Feb

Polyarthritis der unteren Extremitäten - Ursachen, Symptome und Behandlung

Polyarthritis( poly - viele, Arthritis - Gelenk, um - Entzündung) ist die gleichzeitige Entzündung mehrerer Gelenke. Auch wenn die Entzündung in zwei Gelenken beobachtet, können wir über Arthritis sprechen. In diesem Fall wirkt sich meist die Gelenke der Füße, da sie die maximale Funktionslast tragen. Daher ist in den meisten Fällen sind wir Arthritis der unteren Extremitäten zu sehen.

Gründe

auf mehrere entzündliche Prozesse können Beingelenke führen:

  • systemische Bindegewebserkrankungen( Rheuma, rheumatoide Arthritis)
  • Einführung von pyogenen Infektion
  • Verletzung Infektion anderer Organe - so genanntereaktive Arthritis
  • schädliche äußere Einflüsse - Kälte, hohe Luftfeuchtigkeit, Vibration. Pathogenesis

Diese führen alle Bedingungen zu Synovitis, Entzündung der Synovialmembran Auskleidung innerhalb der Gelenkhöhle. Erstens ändert sich die Menge und Zusammensetzung der Synovialflüssigkeit. Dann die Leistung des Gelenkknorpels gebrochen und Arthritis charakteristische funktionelle und strukturelle Abnormalitäten entwickeln.

instagram story viewer

jedoch die Mechanismen der Entzündung in jedem Fall unterschiedlich. Die häufigsten Ursachen Polyarthritis in Beine sind Rheumatismus und rheumatischer Arthritis. Diese Krankheiten, bezogen auf die sogenannten. Kollagenosen, ähnlich im Fluss, aber nicht identisch. Wenn kollagenozah gebildet pervertiert Immunantwort, wenn das Immunsystem in einem Versuch, die mikrobielle Antigene zu zerstören, sein gleiches Bindegewebe in Gelenkknorpel und Synovialmembran zu ruinieren.

infektiöse Polyarthritis ist in der Regel durch pyogenic Mikroben verursacht - Staphylokokken, Streptokokken, Proteus, Pseudomonas aeruginosa. Diese Mikroben können von dem umgebenden Teilen Osteomyelitis direkt in das Gelenk eindringen oder von anderen eitrigen Läsionen bei Sepsis mit Blut aufgenommen werden. Reaktive Arthritis ist auch aufgrund einer Infektion in anderen Organen - Lunge, Nieren, Blase. Jedoch wird in diesen Fällen können die Bakterien in den Fugen nicht erkannt werden. Diese Art von Polyarthritis, sowie rheumatoide Arthritis, durch allgemeine Reaktion des Immunsystems als Reaktion auf die Anwesenheit eines mikrobiellen Pathogens in dem Körper.

Für Verletzungen als Folge von mechanischen Schäden an den Gelenken und der umgebenden Gewebe wird die Blutzirkulation in den Gelenkkapseln gestört, lokale Schwellung und Entzündung zu entwickeln. Etwa das gleiche Bild wird in einigen Berufskrankheiten auf dem Hintergrund der systemischen Hypothermie und Vibration beobachtet.

Symptome

Haupt Arthritis Symptome sind:

  • Schmerzen im Gelenk, verschlimmert durch Bewegung
  • zur Ansammlung von Gelenkflüssigkeit und lokale Schwellung der über die gemeinsame
  • Temperaturerhöhung Haut
  • Redness Gewebe in das betroffene Gelenk entweder lokal durch Schwellungen und im ganzen Körper
  • Reduzierte Reichweite der Bewegung in dem betroffenen Gelenke
  • Multiple Charakter all diesen Erscheinungen.
kann auch lesen: Knieentzündung Was passiert, wenn das entzündete Kniegelenk?

So ist jede Art von Arthritis hat seine eigene Charakteristik des Kurses. Zum Beispiel reaktive Polyarthritis. Es entwickelt sich mehrere Wochen nach einer Atemwegs- oder Harnwegsinfektionen. Zusammen mit den entsprechenden Symptomen zugrunde liegenden Erkrankung entzündet asymmetrisch einige der unteren Extremität Gelenke. Typischerweise wird dieser großen Gelenke - Hüfte, Knie, Knöchel.

Bei eitrigen septischen Prozess wirkt sich auch vor allem die großen Gelenke. Bei der rheumatoiden Arthritis, auf der anderen Seite, ist klein Niederlage joggen und Karpalgelenke. Diese Krankheit wird durch Morgensteifigkeit und die Brisanz Arthritis gekennzeichnet ist - Entzündung in einigen Gelenken führt, beginnt sofort in der anderen. Und in den Fällen von posttraumatischer Arthritis hängt alles von dem Punkt der Anwendung des traumatischen Mittels.

Behandlung von

Die Behandlung von Polyarthritis der unteren Gliedmaßen basiert auf der Verwendung von nicht-steroidalen Antirheumatika( NSAIDs).Diese Medikamente( Diclofenac, Ketanov, Ibuprofen, Indomethacin) können in verschiedenen Dosierungsformen verwendet werden - in Tabletten, in Injektionen, in Salben und Gelen. Manchmal, wenn sich eine große Flüssigkeitsmenge( Exsudat) ansammelt, kann eine Gelenkpunktion erforderlich sein. Durch die Punktion wird die sterile Nadel entfernt, und dann injiziert Steroidhormone( Hydrocortison, Kenalog) zusammen mit Antibiotika einer breiten Palette von Maßnahmen.

Die septische und reaktive Polyarthritis der Beine erfordert notwendigerweise intravenöse und intramuskuläre Antibiotika. Im Falle einer Sepsis ist eine Kombination von 2-3 starken Antibiotika( Cephalosporine, Fluorchinolone) mit einer massiven intravenösen Infusion von Lösungen wünschenswert. Bei Eiter im Gelenk ist auch eine Gelenkpunktion mit Entfernung und anschließender Antibiotikagabe erforderlich. In der Erholungsphase der Behandlung von Beinpolyarthritis, Physiotherapie, Physiotherapie und Aufenthalt in Schlamm- und Balneologie-Resorts werden gezeigt.

schmerzende Füße

Wir empfehlen auch, einen Artikel über moderne Methoden zur Behandlung von Arthritis des Kniegelenks zu lesen.