19Feb

Ophthalmopathie bei toxischem Kropf und Diagnose der Thyreotoxikose

ophthalmopathy in diffusen toxischem Kropf entwickelt nicht immer: Exophthalmus nur die Hälfte der Patienten mit der Diagnose festgestellt „Hyperthyreose.“

Zum Beispiel wurden die Symptome der endokrinen Ophthalmopathie deutlich in NK Krupskaya manifestiert.

Vor verschreiben Behandlung von endokrinen Orbitopathie, hielt eine gemeinsame Anhörung des Augenarztes und der Endokrinologe.

diffuse toxische Kropf mit Hyperthyreose

sehr charakteristisches Symptom von toxischen Kropf, die so genannte Exophthalmus oder ophthalmopathy in etwa 50% der Patienten entwickelt, hat sich jedoch nicht direkt auf die Wirkung von Schilddrüsenhormonen im Zusammenhang. Es wird angenommen, dass Antikörper, die die Zellen der Schilddrüse angreifen, auf die Augenmuskulatur und auf die retrobulbäre Faser( das Fett, das hinter dem Augapfel steht) wirken kann. Es schwillt und drückt das Auge aus der Umlaufbahn. Der Patient fühlt den Schmerz in seinen Augen, als ob die Gegenwart von Sand, lacrimation. Wenn die Krankheit schwer ist, kann sich das Sehvermögen stark verschlechtern.

instagram story viewer

Um die physiologische Zunahme der Schilddrüsenaktivität vom pathologischen zu unterscheiden, wird ein sogenannter Belastungstest mit Trijodthyronin verwendet.

Es beruht darauf, dass in den physiologischen Fällen das negative Rückkopplungssystem bleibt, im Falle der Pathologie des Bügeleisens entweicht es der Kontrolle der Hypophyse und verringert nicht die Produktivität als Reaktion auf die Zunahme des Hormons im Blut.

Bevor der Patient getestet wird, wird ein klassischer Radioiodentest durchgeführt. Dann, innerhalb von 7 Tagen, nimmt der Prüfling Triiodthyronin in einer Dosis von 100 mg pro Tag, gefolgt von einem zweiten Test der Schilddrüse Radioiodid Aufnahme.

Bei Patienten mit diffusem toxischem Kropf nimmt die Absorption unwesentlich ab, da Eisen nicht auf eine Erhöhung des Niveaus von Tri-Iodthyronin im Blut reagiert. Bei gesunden Menschen und bei Hypothyreose gibt es eine Abnahme der Akkumulation von radioaktivem Jod durch die Schilddrüse um mehr als 50% des Ausgangswertes.

Endokrine Ophthalmopathie: Symptome und Behandlung

Symptome. Es ist in der Regel genug, um im Blut ein hohes Maß an Schilddrüsenhormonen zu bestimmen, um Thyreotoxikose zu diagnostizieren.

Die Abwesenheit von Knoten in der Schilddrüse während der Palpation und Ultraschall und seine gleichmäßige Erhöhung machen es möglich, diffuse toxische Kropf aus toxischen Adenom zu unterscheiden.

Mit einer leichten Zunahme des Hormonspiegels und eines gelöschten klinischen Verlaufs der Erkrankung kann es sich um eine physiologische Verstärkung der Schilddrüsenfunktion handeln( tritt häufig in der Adoleszenz während eines Zeitraums des erhöhten Wachstums und der Bildung sekundärer Geschlechtsmerkmale auf).In diesem Fall ist die Behandlung unerwünscht, da der Körper offensichtlich hohe Dosen von Schilddrüsenhormonen benötigt, um seine Reifung zu vervollständigen.

Behandlung. Es gibt 3 Hauptmethoden zur Behandlung von toxischen Kropf mit Thyreotoxikose: konservative( medikamentöse Behandlung mit speziellen Medikamenten), Behandlung mit radioaktivem Jod und chirurgischen.

  1. Im ersten Schritt verschreiben thyreostatische Medikamente, die die Aktivität der Schilddrüse unterdrücken. Die Behandlung ist lang, es kann von mehreren Monaten bis zu vielen Jahren dauern. Gleichzeitig ist eine symptomatische Behandlung vorgeschrieben, die die Funktionsstörung der zentralen und autonomen Nervensysteme kompensieren sollte. Wenn die Behandlung von diffusem toxischem Kropf mit Thyreotoxikose mit thyreostatischen Arzneimitteln unwirksam ist, wechseln sie zu radikalen Methoden.
  2. Die Behandlung mit radioaktivem Jod ist eine Methode zur Beseitigung einer "extra" Drüse ohne Operation. In den Körper zu gelangen, akkumuliert das radioaktive Jod durch die Zellen der Schilddrüse, die zu ihrem Tod und dem Ersatz durch Bindegewebe führt.
  3. Die chirurgische Behandlung wird in Fällen der Ineffektivität der konservativen Behandlung sowie in der Gegenwart einer signifikanten Zunahme der Schilddrüse, vermutet von einem bösartigen Tumor oder einem retrosternal Kropf angezeigt. Es ist möglich, erst nach der vollständigen Beseitigung der Thyreotoxikose durch Medikamente, sonst in der Operation gibt es ein hohes Risiko von Komplikationen auf das Herz.

Die häufigste Komplikation der radikalen Behandlungen ist Hypothyreose. In solchen Fällen ist eine lebenslange Ersatztherapie mit Schilddrüsenhormonen erforderlich.