24Feb

Diphtherie - Ursachen, Symptome, Anzeichen, Diagnose und Behandlung von Diphtherie

Der pathologische Prozess kann die Mundhöhle, Nase, Genitalien und Haut abdecken. Die häufigste Form der Krankheit ist die oropharyngeale Diphtherie, sie ist auch die ansteckende( gefährlich in der Verteilung).

Ursachen der Diphtherie Entwicklung

Diphtherie ist ansteckend in der Natur. Die einzige Ursache der Infektion kann mit einer kranken Person in Verbindung treten - der Bakterienträger von Leflers Zauberstab. Beitrag zur Infektion die folgenden Faktoren:

  • Verweigerung der Impfung;
  • Verringerung der Abwehrkräfte des Körpers;
  • Widerstand des Erregers im äußeren Umfeld.

Diphtherie ist eine sozial gefährliche Krankheit. Toxine, die während des Lebens von Bakterien gebildet werden, können das Nervensystem, Herzmuskel und andere Organe beeinflussen. Diphtherie führt oft zu gefährlichen Komplikationen und sogar zum Tod.

Symptome und Anzeichen von Diphtherie

Die Symptome der Diphtherie hängen vom Ort des Erregers ab. Unter den allgemeinen Symptomen, die für alle Formen der Krankheit charakteristisch sind, können wir folgendes unterscheiden:

  • Schwäche;
  • Schwellung von Geweben als Eingangstore der Infektion;
  • vergrößerte Lymphknoten;
  • leichte Erhöhung der Körpertemperatur - bis zu 37,5-38,5 ° C;
  • reduzierte Leistung;
  • Blässe der Haut.

Am häufigsten( in 90% aller Inzidenz) Diphtherie des Oropharynx auftritt. Die Dauer der Inkubationszeit beträgt 2 bis 10 Tage( ab dem Zeitpunkt der Kontaktaufnahme der Person mit dem Bakterienträger).Wenn Lefflers Zauberstab die Schleimhaut des Mundes durchdringt, beschädigt er sie und verursacht Gewebenekrose. Dieser Prozeß manifestiert sich durch ein schweres Ödem, die Bildung von Exsudat, das anschließend durch Fibrinfilme ersetzt wird. Schwierige Plaque deckt die Tonsillen ab, kann über sie hinausgehen und sich zu benachbarten Geweben ausbreiten.

Nach dem Auftreten von gelb-weißen Filmen beginnen sich andere Anzeichen von Diphtherie zu erhöhen:

  • , Körpertemperatur steigt;
  • da ist ein Halsschmerzen;
  • entwickelt Hyperämie des Halses, Schwellung von Weichgeweben;
  • Anzeichen von Intoxikation erscheinen: Kopfschmerzen, Körper Schmerzen, Schwäche.

Mit der Entwicklung von toxischen oder hypertoxischen Formen der Diphtherie erwerben die Razzien eine schmutzige graue Farbe, die sich auf die Zunge, den weichen Gaumen und die Bögen verteilt. Der Hals schwillt, ein intensiver Kopfschmerz entwickelt sich, Anzeichen einer Rauschzunahme, die Körpertemperatur steigt auf 40 ° С.

Hämorrhagische Diphtherie manifestiert sich durch blutige Razzien im Hals, Entwicklung von Blutungen aus der Nase, Pharynx, Darm. Die späteren Patienten suchen medizinische Hilfe, je höher das Risiko von Komplikationen der Diphtherie: Myokarditis, Atemwege Lähmung, Krampfanfälle, Blutungen und Tod.

Diagnose- und Behandlungsrichtlinien für Diphtherie

Klinische Manifestationen der Diphtherie sind hinreichend offensichtlich, wenn eine externe Untersuchung des Oropharynx für die Diagnose ausreichend ist. Der Erreger kann durch bakteriologische Untersuchung nachgewiesen werden.

Diphtherie wird streng in einem Krankenhaus behandelt. Ein kranker Mensch muss unbedingt von anderen Leuten isoliert sein. Die Behandlung beruht auf der Einführung von Antidiphtherie-Serum, das die toxische Wirkung von Toxoid auf den menschlichen Körper neutralisieren kann. Wenn nach der Anwendung des Serums die Symptome der Intoxikation zunehmen, dann auf ihre Wiedereinführung zurückgreifen.

Intravenöse Entgiftungstherapie wird aktiv durchgeführt. Manchmal wird Prednisolon zu den Infusionslösungen zugegeben. Mit der Entwicklung der toxischen Form der Krankheit wird Plasmapherese, Hämosorption durchgeführt. Wirklich verwendete antibakterielle Therapie mit der Ernennung von Ampicillin, Erythromycin und anderen Medikamenten, die schädlich für Kokos-Mikroorganismen sind.

Patienten mit schwerer Diphtherie des Halses sind Dampf-Inhalationen, Hals-Spülung mit Antiseptika und entzündungshemmende Mittel und Antihistaminika sind vorgeschrieben. Mit zunehmendem Ödem und dem Risiko der Entwicklung von Stenosen wird Prednisolon dringend eingeführt. Der asphyxische Angriff wird durch angefeuchteten Sauerstoff gemildert. Atemversagen und Croup sind ein Hinweis für einen Notfallbetrieb - Intubation der Trachea( Einführung eines speziellen Schlauches zur Atemnot).

Traditionelle Medizin kann nicht helfen, eine Person mit Diphtherie, weil die Krankheit ist gefährlich und erfordert die Einführung eines Impfstoffs. Sie können Infusionen und medizinische Abkochungen verwenden, um Ihre Kehle zu spülen und entfernen Sie Anzeichen einer Entzündung der Schleimhaut.

Prävention von

Die einzige wirksame Maßnahme zur Prävention von Diphtherie ist die Impfung. Es wird allen Menschen, beginnend mit 3 Monaten des Lebens, nach einem speziell entwickelten Schema geführt. Besonderes Augenmerk auf die Impfprävention sollte den Menschen in großen Teams gegeben werden, wo das Risiko einer Infektion mit einem infektiösen Agens hoch ist.

Klassifikation der Diphtherie

1. Diphtherie der Kehle:

  • der lokalisierten Form;
  • ist eine gemeinsame Form, mit der Bildung von Fibrin-Filme außerhalb des Pharynx;
  • ist eine subtoxische, toxische, hypertoxische Form.

2. Diphtherie croup

3. Diphtherie der Nase, Haut, Genitalien oder Augen.

4. Lefflers Zauberstab besiegt sofort mehrere Organe.

Video

Diphtherie im Programm "Live gesund!".

Arzt Komarovsky auf Diphtherie bei Kindern.