19Feb

Psychische Erkrankung der Schizophrenie: Zeichen, Symptome und Behandlung

Zum ersten Mal wurde der Begriff "Geisteskrankheit der Schizophrenie" im Jahre 1908 von dem Psychiater Eigen Bleuler( Schweiz) verwendet. Davor wurde Schizophrenie als eine der Sorten von Demenz betrachtet. Es war dieser Wissenschaftler, der bewies, dass das Hauptmerkmal der Schizophrenie keine kognitive Beeinträchtigung ist, sondern der Zerfall der "Einheit der Psyche".Bleuler charakterisierte die psychiatrische Erkrankung der Schizophrenie als "Vier A": Ambivalenz, Autismus, Probleme mit assoziativem Denken und Verletzung von Affect( emotionale Aufregung).

Beschreibung der Erkrankung der Schizophrenie und ihrer Symptome

Was ist Schizophrenie und wie unterscheidet sie sich bei Patienten? Schizophrenie( aus dem griechischen Schizo - Split, Split, Phren - Geist, Vernunft) gehört zur Gruppe der endogenen psychischen Störungen, dh durch interne Mechanismen mit einer hohen genetischen Prädisposition, da es "Pannen" auf der Gen - Ebene gibt. In bestimmten Bereichen des Gehirns werden einige Substanzen mehr( z. B. Dopamin oder Serotonin), der Prozess der Lipidperoxidation wird beschleunigt( Sauerstoff oxidiert die Fette, aus denen die Zellwände bestehen und ihren Tod erhöht), innerhalb der Hämatoencephalenbarriere, die das Gehirn vor direktem Kontakt mit Blut schützt, Fragmente von Zellen akkumulieren, gibt es einen Autoimmun-Konflikt und Auto-Toxication( das Immunsystem kämpft mit seinen Zellen, Intoxikation mit seinen eigenen Substanzen auftritt).Darüber hinaus, bei der Beschreibung der Krankheit der Schizophrenie, ist es anzumerken, dass in der Hirnrinde gibt es einen Schwerpunkt der schmerzhaft intensivierten Erregung, Zellen sind gereizt, und die Person hat Halluzinationen und Wahnvorstellungen;auf ihre Fütterung erfordert viel Energie, als Folge von anderen Teilen des Gehirns wird es weniger, und leiden Aufmerksamkeit, wird, Gedächtnis, Emotionen.

instagram story viewer

Das Phänomen der Isolation, Isolation von der umliegenden Wirklichkeit hat den Namen des Autismus erhalten. Dies ist eines der Hauptsymptome der Schizophrenie, die noch von Eigen Bleuler zu Beginn des letzten Jahrhunderts identifiziert wurde.

Andere emotionale Symptome der Schizophrenie, das heißt, Symptome, die den Schaden widerspiegeln, Verlust jeglicher Funktion der Psyche des Patienten, beinhalten emotionalen Rückgang. Es beginnt mit der wachsenden emotionalen Kälte eines Menschen gegenüber seiner Familie und Freunden, Gleichgültigkeit, was direkt auf ihn, den Verlust seiner früheren Interessen und Hobbys bezieht. Gleichgültigkeit gegenüber der Umwelt und die Meinung anderer Menschen kann durch Schlamperei und Skrupellose in Kleidung und Alltag manifestiert werden. Wenn dieses Symptom der Schizophrenie sich entwickelt, wird oft eine emotionale Ambivalenz festgestellt - die Koexistenz von zwei gegensätzlichen Gefühlen, zum Beispiel Liebe und Hass, Zinsen und Ekel. Diese Manifestation der Schizophrenie kann von Ehrgeiz begleitet werden - eine Störung, die sich durch die Ambiguität von Bestrebungen, Motivationen, Handlungen manifestiert. Zum Beispiel möchte eine Person die Worte der Zustimmung hören, aber alles schimpft, streckt seine Hand über einen Gegenstand und zieht sie sofort weg.

Beeinträchtigung der Wahrnehmung und Kommunikation in der psychiatrischen Erkrankung der Schizophrenie

Welche anderen Erkrankungen werden bei der Schizophrenie beobachtet und was ist ihre äußere Manifestation?

Ein großer Mensch schließt in seiner inneren Welt, unverständlich für andere. Die Patienten sind in die Welt ihrer Gefühle, Erfahrungen eingetaucht. Störungen der Kommunikation bei Schizophrenie sind so stark, dass es schwierig ist, mit Patienten zu sprechen, um Kontakt zu knüpfen, da sie das Gespräch nicht unterstützen, werden sie zurückgezogen.

Eine weitere typische Beeinträchtigung der Wahrnehmung bei der Schizophrenie ist die häufige Dissoziation der emotionalen Sphäre( "Symptom von Glas und Holz"): Der Patient lacht, wenn ein trauriges Ereignis eingetreten ist, oder schreit auf ein freudiges Ereignis;zeigt Gleichgültigkeit gegenüber der Trauer seiner Familie, zu einem schweren Verlust, aber kann traurig sein, wenn er eine zertrampelte Blume sieht.

Als die Krankheit fortschreitet, schwächen die Symptome der emotionalen Manifestationen der Schizophrenie auf den Punkt der emotionalen Dumpfheit. Emotionaler Rückgang beeinflusst das gesamte Erscheinungsbild des Patienten, Mimik und Verhaltensweisen. Seine Stimme wird monoton, unaussprechlich. Das Gesicht verliert seine Ausdruckskraft und wird unbeweglich( manchmal ein masklikes Gesicht, Monotonie der Stimme, Winkelbewegungen, ihre Steifheit sind Manifestationen von Nebenwirkungen von Drogen, dies sollte berücksichtigt werden).

Solche klinischen Manifestationen der Schizophrenie, als Störungen in der Willenskugel, werden gleichzeitig mit emotionaler Not diagnostiziert. Anfänglich eine Abnahme der Willensaktivität( Hypobulie) und dann abulia - ein völliger Mangel an Motivation für Aktivität, Verlust von Wünschen, Gleichgültigkeit und Inaktivität. Die Patienten beginnen ihre Studien oder Arbeit, sie können nicht sammeln, um auch die notwendigsten zu erfüllen. Mit einem schwereren Zustand verbringen sie ganze Tage still und gleichgültig im Bett liegen oder in einer Pose sitzen und aufhören, sich selbst zu bedienen.

Auch ganz häufige psychische Störung bei Schizophrenie ist Negativismus - sinnlose Gegenwirkung, unmotivierte Ablehnung von Handlungen, Bewegung. Mit passiver Negativität erfüllt der Patient nicht, was er gefragt wird, und kräuselt seine Zähne, wenn sie versuchen, ihn zu füttern. Mit aktiver Negativität verursachen alle Anfragen oder Anweisungen Opposition. Dieses Zeichen der Manifestation der Schizophrenie, wie die Sprachnegativität, wird in der Abwesenheit einer Antwort oder einer willkürlichen Rede mit einer Verringerung der Fähigkeit des Patienten, zu sprechen und zu verstehen, ausgedrückt;das heißt Mutismus.

Typische kognitive Beeinträchtigung des Denkens in der Schizophrenie

Typische Erkrankungen des Denkens in der Schizophrenie beziehen sich auf den sehr Gedankenprozess, den logischen Zusammenhang zwischen den Gedanken. In schweren Fällen gibt es eine Störung im Denken, und wie es sich zeigt, ist die Abtrennung der Rede. Die Rede des Patienten besteht aus einem chaotischen Satz von Phrasen, die nicht miteinander verwandt sind( "verbal okroshka").

In weniger schweren Fällen ist die Unterbrechung des Denkens in der Schizophrenie durch einen "Schlupf" der Gedanken gekennzeichnet - ein logisch-freier Übergang von einer Assoziation zu einer anderen, die der Patient selbst nicht bemerkt. Verletzungen des Denkens werden in Neologismen ausgedrückt und erfinden neue, anspruchsvolle Worte, die nur vom Patienten selbst verständlich sind.

Denkende Störungen beinhalten auch die Begründung - fruchtlose Argumentation zu abstrakten Themen, die mit dem Patienten nichts zu tun haben, sind langwierig, oft ohne Logik, aber logisch aus der Sicht des Patienten selbst. Ihre Themen sind oft verschiedene globale, philosophische Reflexionen.

Es gibt solche Verletzungen in der Schizophrenie, als unkontrollierter Gedankenstrom oder zwei im Parallelströmung der Gedanken oder plötzliche Pausen im Prozess des Denkens.

Welche anderen psychischen Störungen manifestieren sich bei der Schizophrenie

Wie sieht sich die Erkrankung der Schizophrenie und was sind die charakteristischen Zeichen dieser Geisteskrankheit?

Neben negativen Symptomen( Symptome von Schäden, Verlust) gibt es auch eine so genannte produktive Symptomatik, also schmerzhafte Gehirnprodukte. Wahnvorstellungen und Halluzinationen sind eine der Hauptmanifestationen der Schizophrenie.

Die typischsten von ihnen sind die folgenden:

1) Wahnvorstellungen - es scheint, dass jemand einen Patienten kontrolliert, seine Gedanken, Emotionen, Gefühle und Handlungen, entweder durch Hypnose oder auf andere Weise;

2) Täuschung der Verfolgung - der Glaube, dass der Patient beobachtet wird, jemand versucht, ihn zu töten, ihn zu zerstören;

3) auditive Halluzinationen, in denen eine Person die Gedanken anderer Menschen hört, "Stimmen" in sich selbst;manchmal scheint es ihm, dass seine Gedanken für andere offen sind.

Zusätzlich zu diesen Symptomen der psychischen Erkrankung der Schizophrenie gibt es andere.

Die wichtigsten klinischen Formen der Manifestation der Schizophrenie und ihrer Symptome

Die Kombination von produktiven Symptomen der Schizophrenie mit negativen Formen bestimmt die Form der Krankheit.

Es gibt fünf "klassische" Formen der klinischen Schizophrenie: einfach, hebephrenisch, paranoid, katatonisch und kreisförmig.

Die gebefrenische Form der -Schizophrenie ähnelt in ihrer Entwicklung zu einer einfachen. Aber hier, zusammen mit negativen Störungen, gibt es ein hebephrenisches Syndrom. Es zeichnet sich durch Torheit, prätentiöses Verhalten, fussiness, stereotypen Bewegungen, Euphorie, Grimassieren aus. Das Verhalten ist sinnlos, zwecklos, unvorhersehbar. Rede ist in der Regel gebrochen. Es können fragmentarische Wahnvorstellungen und Halluzinationen geben. Diese Form mit der Entwicklung der Schizophrenie hat den bösartigsten Verlauf mit der raschen Entwicklung der tiefen Demenz.

Die kreisförmige Form von ist eine wiederkehrende Manie( mit hoher Stimmung) und depressive( mit geringen Stimmung) Anfälle in Verbindung mit Wahnvorstellungen von Verfolgung, Exposition und Halluzinationen. Hat eine relativ günstige prognose.

Schizophrenie ist gekennzeichnet durch Progredness - eine stetige Zunahme, die Progression der Symptome. Der Grad der Progression kann anders sein: träge, mittlere progressive und maligne Formen.

einfach, paranoid und katatonen Schizophrenie

einfache Form der Schizophrenie beginnt in der Regel in der Adoleszenz, es entwickelt sich langsam und zeigt die oben beschriebenen negativen Formen von Störungen. Gelegentlich gibt es instabile Halluzinationen und Wahnvorstellungen. Es fließt oft bösartig, was zu einer Veränderung der Persönlichkeit und der Bildung eines defekten Zustands mit einem ausgeprägten apatiko-abulischen Syndrom führt.

Die paranoide Form der Schizophrenie entwickelt sich öfter im Erwachsenenalter. Hauptsächlich sind die Wahnvorstellungen der Verfolgung, Beziehungen, Einflüsse, Vergiftungen, die Begleitung von Halluzinationen und Pseudo-Halluzinationen. Das Verhalten des Patienten spiegelt seine Erfahrung wider. Im Laufe der Zeit können Wahnvorstellungen und Halluzinationen ihre Bedeutung verlieren und der apathisch-abulische Defekt kommt in den Vordergrund. Diese Form ist am häufigsten und hat eine relativ günstige Prognose.

Die katatonische Form der Schizophrenie manifestiert sich durch ausgeprägte Negativität mit katatonischen Symptomen. Den Patienten werden in einer Vielzahl von bizarren Posen eingefroren, kann in ihnen für Stunden, Tage und Monate bleiben auf dem Bett liegt, mit niemand reden, nicht reden, aber ihre Unbeweglichkeit - Zeit. Es gibt Fälle, in denen Patienten mit dieser Form von Schizophrenie, jahrelang regungslos, zu Beginn der Gefahr( Feuer, Flut) schnell sprang auf und floh.

aktuelle Formen der Krankheit und Schizophrenie, Schizophrenie unterscheidet

und Bewegungsart: kontinuierlich, paroxysmale, episodische artige progressiv.

Kontinuierlich fließende Schizophrenie zeichnet sich durch einen Mangel an unabhängigen Remissionen und eine allmähliche Zunahme der Symptomatologie aus.

Paroxysmale( periodische, wiederkehrende) Form der Schizophrenie ist durch eine nahezu vollständige umgekehrte Entwicklung der Symptome während der Remission gekennzeichnet. Die Person zur gleichen Zeit ist in der Lage zu arbeiten und gut angepasst. Negative Symptome sind minimal. Es gibt Remissionen für 10 und seit 25 Jahren und bis zum Ende des Lebens.

paroxysmale, eine progressive( Shift-like) während der Krankheit Schizophrenie auftritt, auch in Form von Angriffen, aber Entlastungen werden nicht durch die vollständige Wiederherstellung der psychischen Gesundheit begleitet, und vor Angriffen Schritte zum Angriff Verarmung der emotionalen und willentliche wächst, Autismus, Stimmungsschwankungen sind oft gespeichert, Obsessionen und andere psychotische SymptomeEbene.

Wie funktioniert die Krankheit Schizophrenie: Halluzinationen und Wahnvorstellungen

Wie zu verstehen, dass neben dir psychisch krank zu sein? Für Verwandte, deren Lieben an einer bestimmten psychischen Störung leiden, können Informationen über die ursprünglichen Manifestationen oder das Stadium der Krankheit, die bereits entwickelt wurde, nützlich sein. Die folgenden Symptome können sowohl kollektiv als auch getrennt auftreten. In der Tat ist es oft schwierig, sofort zu verstehen, was zu einem geliebten Menschen geschieht, vor allem, wenn es Angst hat, verdächtig, mißtrauisch und Express keine Beschwerden direkt. Alle folgenden Symptome sind nicht nur für Schizophrenie charakteristisch, sie deuten auf die Anwesenheit von Psychose hin. Ihre Ursache, nach einer gewissen Kombination von ihnen, nach ihrer Schwere, die Geschichte ihrer Entwicklung, kann nur von einer speziell ausgebildeten Person - ein Psychiater genannt werden. Und nur er kann eine adäquate Behandlung vorschreiben.

auditorische und visuelle Halluzinationen bei Schizophrenie sind wie folgt dargestellt:

  • Gespräche mit mir selbst, ein Gespräch ähneln oder reagieren Repliken auf jemandes Fragen( natürlich zusätzlich zu Kommentaren wie „Wo habe ich habe den Schlüssel bekommen?“);
  • lacht ohne ersichtlichen Grund;
  • Eindruck, dass eine Person sieht und hört etwas, das niemand sonst wahrnimmt;
  • eine plötzliche Pause, als ob er etwas zuhörte;
  • ist ein besorgter oder besorgter Blick;Die Unfähigkeit, sich auf das Thema Konversation oder eine bestimmte Aufgabe zu konzentrieren.

Wahnvorstellungen von Schizophrenie sind charakterisiert als:

  • Verhaltensänderung in Bezug auf Verwandte und Freunde;
  • Auftreten von unvernünftiger Feindseligkeit oder Stealth;
  • -Anweisung - ohne offensichtliche Gründe - Ängste für das Leben und Wohlergehen deiner und deiner Lieben;
  • Schutzmaßnahmen in Form von Verriegelungstüren, Fenstervorhänge;
  • Design des Sicherheitssystems, offensichtliche Manifestationen von Angst, Angst, Panik;
  • Verweigerung zu essen oder eine gründliche Lebensmittel-Test;
  • getrennt, unverständlich für die umliegenden, aussagekräftigen Aussagen, die den alltäglichen Dingen Geheimnis und besonderer Bedeutung verleihen;
  • direkte Aussagen von unwahrscheinlichen oder zweifelhaften Inhalten( z. B. Ideen über die eigene Größe, über die unzulässige Schuld, über die Verfolgung);
  • aktiv strittigen Aktivitäten( zB Briefe an die Polizei, an verschiedene Organisationen, beschwerte sich der Präsident zu Nachbarn, Bekannten).

Was passiert, wenn eine Person Anzeichen von Symptomen der Schizophrenie

hat Was passiert, wenn eine Person Symptome der Schizophrenie hat, sagen sie, „auf dem Gesicht“, wie man das Verhalten des Leidens Wahnvorstellungen und Halluzinationen reagieren?

Zuerst müssen Sie sich an die folgenden Regeln erinnern:

  • Fragen Sie nicht, ob Sie die Details der delirierten Aussagen und Aussagen angeben.
  • nicht mit dem Patienten streiten, versuche nicht, ihm zu beweisen, dass seine Überzeugungen falsch sind. Das wird nicht nur nicht funktionieren, sondern kann auch die bestehenden Störungen verschlimmern.
  • Wenn der Patient relativ ruhig ist, soll er kommunizieren und helfen, genau zuhören, sich beruhigen und sich beruhigen, einen Arzt zu konsultieren.

Alle Mitglieder der Familie, wo die wahnsinnige Person erschienen ist, erlebe zuerst Verwirrung, Angst und glaube nicht an das, was passiert ist. Dann beginnt die Suche nach Hilfe.

Leider ist für die Behandlung von Schizophrenie, ist die Krankheit sehr üblich, dass Menschen in erster Linie in Institutionen nicht behandelt, wo sie Rat eines qualifizierten Psychiater suchen kann und allenfalls Ärzten anderer Spezialitäten, im schlimmsten Fall - zu Heiler, Hells. Der Grund dafür ist eine Reihe von etablierten Stereotypen und Missverständnissen.

Viele Menschen haben ein Misstrauen von Psychiatern, die mit einem aufgeblähten Medien während des Umbaus Problem der sogenannten sowjetischen Straf Psychiatrie verbunden ist."Geisteskrankheit ist schändlich, schrecklich und unheilbar" - diese Meinung ist in der Gesellschaft weit verbreitet. Die Angst vor dem Verlust Respekt in den Augen der anderen, die Angst vor sozialen und beruflichen Verruf - die Angst vor dieser Art von Stigma, oder wie sie sagen jetzt, Stigma, Glaube an eine rein somatische( zB neurologische), um den Ursprung seiner Schmerzen und schließlich ein Mangel an Verständnis für die schmerzhafte Art ihrer Erkrankung, der Mangel an Wissen über psychische Gesundheit und Krankheit machen kranke Menschen und ihre Verwandten kategorisch verweigern alle Kontakte mit Psychiater und von der Einnahme von psychotropen( "Ich füttereihr Herz, das Gehirn „) Therapie - die einzige wirkliche Möglichkeit, um ihren Status zu verbessern.

Es ist zu beachten, dass mit dem Auftreten der ersten Anzeichen von emotionaler Not die betroffenen Verwandten die "schlechteste" - Schizophrenie annehmen. Inzwischen haben, wie bereits gesagt, Psychosen andere Ursachen haben, so dass jeder Patient eine gründliche Untersuchung erfordert. Manchmal ist das Zögern mit dem Hinweis auf den Arzt mit den schwersten Konsequenzen verbunden. Psychotische Zustände, die sich durch Hirntumor, Schlaganfall, Infektion usw. entwickeln, können zu einer Behinderung oder sogar zu einem schnellen Tod führen. Um die wahre Ursache der Psychose zu bestimmen, ist es notwendig, einem qualifizierten Psychiater zu helfen, oft mit anspruchsvollen High-Tech-Forschungsmethoden. Der Appell an alternative Medizin bei der Behandlung von Schizophrenie kann zu einer ungerechtfertigten Verzögerung bei der ersten Konsultation eines Psychiaters führen. Als Ergebnis bringt der Patient in der Klinik oft eine Maschine „Notfall“ in einem Zustand einer akuten Psychose, oder ihm fällt für eine Beratung im fortgeschrittenen Stadium der psychischen Erkrankung, wenn die Zeit bereits verloren und es gibt einen chronischen Verlauf mit der Bildung von schwer negativen Störungen zu behandeln. Wegen einer unbehandelten Grunderkrankung( Tumor, Schlaganfall, Infektion) kann eine Person sogar sterben.

Patienten mit psychotischen Störungen können in der Gemeinde, in der psychiatrischen Forschungsinstituten, in den Büros der psychiatrischen und psychotherapeutischen Versorgung, psychiatrischen Kliniken und anderen Krankenhäusern spezialisierte Versorgung in der psychiatrischen Klinik erhalten auf die Beseitigung der Ursachen von Psychosen( Schlaganfall, Infektionen arbeiten, Intoxikation, Schwellung).

Hospitalisierung von Patienten mit Schizophrenie und der Behandlung von Krankheiten

Behandlung von Schizophrenie ist freiwillig, aber mit Zustimmung des Patienten oder seinem gesetzlichen Vertreter: für Behinderte - ein Vormund für Kinder unter 15 Jahren - Eltern, außer in Fällen, in denen es angebracht Hospitalisierung durch das Gericht ist. Gründe für die stationäre Behandlung von schizophrenen Patienten in einem psychiatrischen Krankenhaus in nicht freiwillig Bestellnummer sind in Artikel 29 des Gesetzes „Über die psychiatrische Betreuung und Garantien der Rechte der Bürger in ihrer Bereitstellung“ klar geregelt.

Der Artikel besagt, dass „eine Person mit einer psychischen Störung kann ohne seine Zustimmung oder ohne Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters die Entscheidung des Richters hospitalisiert werden, wenn seine Untersuchung und Behandlung sind nur möglich, unter stationären Bedingungen und psychische Störung ist schwer und verursacht:

a) unmittelbare Gefahr für sich selbst oder andere;B) Hilflosigkeit, das heißt, die Unfähigkeit, die grundlegenden Lebensbedürfnisse selbstständig zu befriedigen;

c) erhebliche Schäden an seiner Gesundheit durch Verschlechterung der psychischen Zustand, wenn die Person ohne psychiatrische Pflege verlassen wird. "

Die Grundlage für den Krankenhausaufenthalt für Schizophrenie kann als alle oben genannten Merkmale im Aggregat und jeder von ihnen getrennt sein.

Was ist, wenn der Patient Schizophrenie hat, und die Frage ist "behandeln oder nicht behandeln"?Immer wählen Sie "behandeln".Die Behandlung wird als Arzneimittel durchgeführt, die Gehirnleistung zu verbessern und andere Methoden: Die Reinigung des Körpers( einschließlich Plasmapherese), Lasertherapie, Kaloriebeschränkung( für bestimmte Formen), Insulin-Schocktherapie, Elektrokrampftherapie. In den letzten beiden findet ein Gehirnneustart statt, der Körper wird erschüttert und beginnt den Prozess der Genesung. Diese Methoden können, wenn nicht aufhören, den Angriff der Krankheit, dann zumindest erhöhen die Empfindlichkeit gegenüber Drogen. Aber die Hauptrolle bei der Behandlung von Schizophrenie sind neuroleptische Medikamente. Größere können Nebenwirkungen wie neuroleptischen Syndrom( schmerzhafte Muskelsteifigkeit, Tremor in den Händen), die mit einer Abnahme der Dosierung oder Absetzen des Arzneimittels reversibel und verschwinden sind. Die letzte Generation von Neuroleptika verursacht praktisch keine solchen Phänomene, obwohl sie zu Gewichtszunahme führen können. Aber du siehst, es ist besser, das kleinere des Bösen zu wählen. Zuerst sind alle Nebenwirkungen nicht notwendig, auch bei den höchsten Dosierungen, die manche Leute nicht haben können. Und zweitens, ein Leben ohne Delirium und Halluzinationen in der Familie, und nicht im Krankenhaus, ein Lieblings-Arbeit, Hobbys sind einige Unannehmlichkeiten, möglich( nicht immer) bei der Einnahme von Medikamenten. Darüber hinaus werden Antidepressiva verwendet, wenn der Angriff von Depressionen begleitet wird, Normotimika, wenn es eine manische Erkrankung( Erhöhung der Stimmung zu Größenwahn) und dann Drogen, um einen Angriff der Krankheit zu verhindern.