19Feb

Blutprobe für PLT und seine Interpretation

Der häufigste diagnostische Eingriff, der durchgeführt wird, wenn Sie einen Arzt irgendeiner Spezialisierung kontaktieren, ist ein Bluttest. Es ist das Blut, das sehr schnell auf Veränderungen im Körper reagiert. Durch Veränderungen in seiner Zusammensetzung kann man entzündliche Prozesse erkennen, schwere Krankheiten frühzeitig erkennen und erkennen.

Mit Hilfe eines allgemeinen Bluttests wird die Anzahl der gebildeten Elemente( Leukozyten, Erythrozyten, Thrombozyten) bestimmt und anhand eines Vergleiches des erhaltenen Ergebnisses mit den bestehenden Normen werden Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand gezogen.

Der Bluttest für PLT ist die Bestimmung des Thrombozytenspiegels. Dieser Indikator ist einer der wichtigsten und in der Labordiagnostik von großer Bedeutung.

Was ist ein Thrombozyten?

Diese Elemente sind im Knochenmark gebildet und sind kleine, abgerundete Platten von unregelmäßiger Form, in denen keine Kerne sind. Die Funktion dieser Partikel ist sehr wichtig: Sie sind am Prozess de

r Blutgerinnung und der Regeneration von geschädigtem Gewebe beteiligt, das heißt, sie helfen, einen großen Blutverlust bei Gefäßschäden zu verhindern. Die Zellen leben nicht länger als 10 Tage, danach werden sie in Milz und Leber zerstört und durch neue ersetzt.

Die Anzahl der Thrombozyten variiert während des Tages. Sie sind mit körperlicher Anstrengung erhöht. Während der Schwangerschaft und der Menstruation nimmt ihre Anzahl hingegen ab. Solche Veränderungen werden als natürlich angesehen, und das Niveau der Blutplättchen wird im Ruhezustand, am Ende der Menstruation oder nach der Geburt normalisiert.

In anderen Fällen weisen Abweichungen von der Norm in irgendeiner Richtung auf eine Pathologie hin. Ein Zustand, in dem Blutplättchen erhöht sind, wird Thrombozytose genannt, und wenn gesenkt, dann Thrombozytopenie.

Wie wird die Analyse durchgeführt?

Die Blutentnahme in der allgemeinen Analyse wird im Labor einer medizinischen Einrichtung in den Morgenstunden( normalerweise von 7.30 bis 9.00) durchgeführt. Dies ist eine sehr einfache und schnelle Prozedur, bei der die Anuspunktion des Ringfingers mit einer speziellen Wegwerfnadel gemacht wird und die Krankenschwester Blut durch Drücken auf den Finger aufnimmt. Der Patient sollte in keiner Weise vorbereitet sein, die Hauptsache ist, nicht zu essen, bevor Blut gegeben wird.

Thrombozyten-Norm

Der normale PLT-Spiegel liegt bei Erwachsenen zwischen 180-320x10⁹ pro 1 Liter Blut. Für Kinder ist die Norm etwas anders. Für ein Neugeborenes ist es 100-420x10⁹, für ein Kind bis zu einem Jahr - 150-350x10⁹, nach einem Jahr - wie für Erwachsene.

Entschlüsselung des Bluttests für PLT

Die Interpretation der Analyse liegt in der Kompetenz des behandelnden Arztes. Thrombozytose oder Thrombozytopenie können die ersten Anzeichen verschiedener Pathologien sein.

Reagenzglas mit Blut
Der Blutplättchenspiegel wird mit einem allgemeinen Bluttest

bestimmt. Wenn der Blutspiegel von Blutplättchen die normalen Werte überschreitet, können folgende Krankheiten vermutet werden:

  1. Blutvergiftung.
  2. Lymphogranulomatose.
  3. Magenkrebs.
  4. Maligne Blutkrankheiten.
  5. Folgen von starkem Blutverlust.
  6. Folgen der Operation zur Entfernung der Milz( Thrombozytose dauert zwei Monate).
  7. Chronische Krankheiten: Kolitis, Tuberkulose, rheumatoide Arthritis und andere.

Thrombozytopenie kann folgende pathologische Zustände anzeigen:

  1. Leukämie( chronisch und akut).
  2. Verlhof-Krankheit oder thrombozytopenische Purpura.
  3. Systemische Bindegewebserkrankungen: Sklerodermie, Lupus erythematodes, Dermatomyositis.
  4. Folic-Mangel-Anämie.
  5. Erhöhte Milzaktivität bei Hepatitis( chronisch, viral), Leberzirrhose.
  6. Einnahme einiger Medikamente.
  7. Virusinfektionen: Influenza, Röteln, Windpocken, Masern.
  8. Endokrine Erkrankungen: Hypothyreose, Thyreotoxikose.
  9. Metastasen im Knochenmark bei Krebs.
  10. Aplastische und hypoplastische Zustände unbekannter Ursache, bei denen die Bildung von Blutplättchen im Knochenmark abnimmt.

Analyse für PLT bei Kindern

Wir empfehlen Ihnen, den Artikel zu lesen:

Blut aus einer Vene nehmen

Was ist der RW-Bluttest?

Die Kontrolle der Blutzusammensetzung einschließlich des PLT-Spiegels ist besonders in der Kindheit wichtig. Wenn dieser Indikator unter die Norm fällt, kann von folgenden Krankheiten ausgegangen werden:

  • allergische Reaktionen auf Drogen;
  • Intoxikation;
  • Thyreotoxikose;
  • von Blutkrankheit;
  • parasitäre und virale Infektionen.

Die Ursachen für erhöhte PLT-Spiegel bei Kindern sind vielfältig. Primäre Thrombozytose und sekundäre werden isoliert. Die erste beruht auf der Tatsache, dass die Hirnstammzellen eine übermäßige Anzahl von Blutplättchen mit einer veränderten Struktur produzieren, was beispielsweise bei Leukämie beobachtet wird.

Sekundär oder reaktiv, entwickelt sich als Folge eines pathologischen Prozesses, der die Produktion dieser Zellen sowie deren Struktur und Form stört. Faktoren der Entwicklung der reaktiven Thrombozytose umfassen:

  • schwere Operationen;
  • Entfernung der Milz;
  • begann plötzlich zu bluten;
  • Osteomyelitis;
  • Anämie;
  • Knochenbrüche röhrenförmig;
  • Lungeninfektionen;
  • maligne Erkrankungen;
  • einige Drogen.

Video zur Thrombozytenfunktion und die Gründe für die Veränderung ihrer Anzahl im Blut:

Schlussfolgerung

Thrombozyten spielen, wie jedes andere Element des Blutes, eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der ordnungsgemäßen Funktion des Körpers. Die PLT-Analyse ist in der Labordiagnostik von großer Bedeutung. Jegliche signifikante Schwankungen in seinem Niveau können den Beginn einer schweren Erkrankung anzeigen. Dank dieser Forschung besteht die Möglichkeit einer frühzeitigen Diagnose und somit einer effektiveren Behandlung.